Was ist der Unterschied zwischen Wort- und Satzgrammatik?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Cool782,

unter Wortgrammatik versteht man die Grammatikform, die nur das einzelne Wort betrachtet, ob es richtig in der Funktion, Form und Bedeutung verwendet wird.  Man unterteilt Wörter in flektierbare (Substantiv, Verb, Adjektiv, Pronomen und Artikel) und unflektierbare (Adverb, Präposition, Konjunktion und Interjektion) Wörter.

Bei Satzgrammatik betrachtet man den ganzen Satz. Es gibt im deutschen verschiedene Satzarten wie zum Beispiel: Aussagesatz, Aufforderungsatz oder Fragesatze etc.. Ein Satz besteht wiederum aus Satzglieder ( Subjekt, Prädikat, Objekt ). Ein Satzglied kann aus einem oder mehreren Wörtern zusammengesetzt sein. In der deutschen Sprache können Satzglieder nicht beliebig zusammengesetzt werden im Satz, sondern die Reihenfolge ist nach Regeln festgelegt.

Ich hoffe, ich konnte dir damit ein wenig helfen.

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wortgrammatik ist, wie man Wörter bildet und verwendet. Ein Fehler der Wortgrammatik wäre zum Beispiel "die Mensch".

Satzgrammatik ist, wie man Sätze bildet und verwendet. Ein Fehler der Satzgrammatik wäre zum Beispiel "Grammatik gelernt bei Yoda ich habe", wo zwar alle Wörter richtig sind, aber an der falschen Stelle stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gamer120
23.01.2017, 16:42

Gutes Beispiel :D DH

1

Man kann einen grammatischen Fehler in einem Satz oder in einem Wort machen

Beispiel

"Artzt" - Wort-Grammatikfehler, das Wort ist falsch geschrieben

"Ich schön bin" . Satz-Grammatikfehler, jedes Wort ist richtig geschrieben, aber der Satzbau ist falsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MWojt
23.01.2017, 16:36

"Artzt" ist kein Grammatikfehler, sondern ein Rechtschreibfehler!

Ein Grammatikfehler wäre zum Beispiel "(die) Katers" als Plural von Kater.

0

Was möchtest Du wissen?