Was ist der Unterschied zwischen Weisheit und Wissen gibt es Unterschiede zwischen Weisheit und wissen was ist Weisheit und was ist wissen?

7 Antworten

Weisheit hat für mich etwas mit dem Alter zu tun, d.h. mit der Lebenserfahrung.

Wissen sind reine Fakten und Theorie, Wissen eignet man sich an. Die Umsetzung des Wissens, also danach handeln, bewirkt Erfahrungen. Diese werden zusammen mit dem Wissen im Gehirn gespeichert, das meiste davon im Unterbewusstsein. Je älter wir werden, umso mehr Erfahrungen haben wir auch und sie beeinflussen unser Denken und Handeln, bewusst und unbewusst. Mit der Zeit macht uns das immer reifer. Rückblickend bekommen wir eine Sicht für das Wesentliche im Leben und auf der Welt. Kommt bei (meist) älteren Menschen noch eine innere Gelassenheit dazu, die es ihnen ermöglicht ruhig und über den Dingen stehend zu denken, reden und zu reagieren, dann nenne ich das Weisheit.

Weisheit ist meiner Meinung nach das Wissen um die wichtigen Dinge. Ein Mensch hat zum Beispiel wissen, wenn er gut in Mathe ist. Aber er ist weise, wenn er ein guter und liebevoller Mensch ist. 

Die Bibel sagt: 

Die Furcht JHWH's ist der Anfang der Erkenntnis. Weisheit und *Zucht* sind das, was nur Toren verachtet haben. (Sprüche 1:7)

Ohne diese Furcht kann man nie wahre Weisheit kennenlernen, denn das ist die allerwichtigste Furcht/Erkenntnis überhaupt. 

Denn: 

Es gibt weder Weisheit noch irgendwelches Unterscheidungsvermögen, noch irgendeinen Rat im Widerstand gegen JHWH. (Sprüche 21:30) 

Weisheit ist zum Beispiel auch das wissen darum, wie wenig man noch weiß.

Hast du einen Mann gesehen, der weise ist in seinen eigenen Augen? Für den Unvernünftigen gibt es mehr Hoffnung als für ihn. (Sprüche 26:12) 

Weisheit ist es sich auf Gottes Weisheit zu verlassen, denn er ist der Weiseste den es gibt (Römer 16:27). Und er schenkt auch jedem Weisheit, der sie sich auch wirklich von ihm wünscht und der fortwährend nach ihr sucht (Sprüche 3:1-12, Sprüche 2:1-9, Jakobus 1:5/6). 

Weisheit ist es einfach auch die Zurechtweisung von Gott anzunehmen. Dafür bedarf es Demut, aber gerade das ist ja Weisheit. 

Das Ohr, das auf die Zurechtweisung des Lebens hört, verweilt direkt inmitten weiser Menschen. 32 Wer Zucht meidet, verwirft seine eigene Seele, wer aber auf Zurechtweisung hört, erwirbt Herz/Verstand. 33 Die Furcht JHWH's ist Zucht zur Weisheit, und der Herrlichkeit geht Demut voraus. (Sprüche 15:31)

Danke Bruder für die Erklärung Gott segne dich!

1

Wissen ist das, was du an Fakten und Erfahungen in Hirn hast. Weisheit bedeutet, dieses Wissen gut und intelligent anzuwenden. Weisheit bezieht sich also auch auf zukünftiges Handeln, während Wissen einfach statisch da ist.

Was möchtest Du wissen?