was ist der unterschied zwischen warmen und kalten Betriebskosten?

5 Antworten

Bei kalten Nebenkosten zahlt der Mieter die Heizung und Warmwasser über einen eigenen Zähler direkt an den Versorger. Wird die Heizung ebenfalls über den Vermieter abgerechnet sind es warme Nebenkosten.

Was Betriebskosten sind, ist in der "Betriebskostenverordnung" definiert (schlag nach bei google). Landläufig wird zwischen kalten und warmen BK unterschieden. Warme BK sind demnach die Heizkosten und gegebenenfalls die Wassererwärmungskosten, kalte BK alle übrigen BK, auch Hausnebenkosten genannt. Es dürfen nur die BK umgelegt werden, die auch vereinbart sind.

Ich versuch es mal ganz einfach zu erklären.

Kalte Betriebskosten sind verbrauchsunabhängige Nebenkosten wie z. B. Grundsteuer und Gebäudeversicherung.

Warme Betriebskosten sind die verbrauchsabhängigen Nebenkosten. Z. B. Wasser/Abwasser, Müllentsorgung und Heizung.

Entscheidend ist aber immer welcher Umlageschlüssel im Mietvertrag vereinbart ist.

Siehe dazu auch die Antwort von albatros.

Warme und Kalte Meeresströmungen

In Geographie muss ich einen Vortrag über den Golfstrom machen. Was ich unbedingt mit rein nehmen soll, sind die warmen und kalten Meeresströmungen. Doch was sind warme und kalte Meeresströmungen? Ich hab versucht nach zugooglen aber da kamen nur Allgemein Meeresströmungen zum hervorscheinen. Könnt ihr mir helfen? Danke schon einmal im vorraus ;-)

...zur Frage

Las Meninas (Velázquez), wurde mit warmen oder kalten Farben gearbeitet ?

Ich bin ein bisschen verwirrt. Ich kann nicht zuordnen, ob es warne oder kalte Farben sind auf dem Bild oder was für eine Komposition das Bild hat. Die Komposition verwirrt mich.

...zur Frage

Nebenkosten und Betriebskosten in einem Haushalt was ist der Unterschied?

...zur Frage

Kalte Betriebskosten?Bedeutet?

Hallo,

würde gerne wissen was genau mit "kalten Betriebskosten" gemeint ist, also was dazu zählt usw.

lg

...zur Frage

Wieso sind kalte Farben viel beliebter ala warme?

Das klingt jetzt vielleicht seltsam, aber mir ist aufgefallen dass warme Farben viel beliebter sind als kalte. In Kleidungsläden überwiegen eindeutig Farben wie weiß, schwarz, grau, blau und rosa/pink, also sehr kühle Farben. Orange, rot, gelb, grün und braun kommt dagegen viel seltener vor. Auch auf der Straße sehe ich sehr oft Leute, denen warme Farben viel besser stehen würden, die aber trotzdem nur kalten Farben tragen. Andersrum kommt das fast gar nicht vor. Wieso sind kalte Farben so viel beliebter? Alle scheinen irgendwie davon auszugehen dass schwarz, weiß, blau und so weiter jedem steht, aber das ist doch gar nicht so! Wieso gibt es trotzdem kaum Kleidung in warmen Farben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?