Was ist der Unterschied zwischen Ursprung und Anfang?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Anfang" bezeichnet den konkreten Moment, in dem eine Entwicklung begann. Von "Ursprung" hingegen spricht man eher im übertragenen Sinne, wenn es darum geht "wo etwas seinen Ursprung" nahm, d.h. wo, warum und wie etwas entstand. Der "Ursprung" bezieht die Ursache, den Grund für die Entstehung einer Sache mit ein. Wenn wir als vom Anfang (besser "Beginn") der Philosophie sprechen, meinen wir ein konkretes Datum, wenn wir vom Ursprung der Philosophie sprechen meinen wir deren Entstehungshintergründe.

Der Ursprung bezieht sich auf etwas Absoluteres ... Der Anfang eher auf einen Prozess

denke zmd so

Unterschied: ART/SORTE?

--> Biologie

Was ist der Unterschied zwischen Art & Sorte am Beispiel Getreide?

...zur Frage

Wann verwendet man "wurden", wann "worden"?

Oder ist es dasselbe??

...zur Frage

"doch", "schon", etwa", "ja", "auch"?

Hallo an alle,

die Deutsche Sprache ist nicht meine Muttersprache, deshalb habe ich ein Problem mit dem Verständnis diesen Partikeln

"doch", "schon", etwa", "ja", "auch"

Ich wäre sehr dankbar dafür, wenn ihr mir ein bisschen über diese Partikeln erklären.

Danke im Voraus.

VG Olesia

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Psychologie und Philosophie?

...zur Frage

Biologie und Deutsch - Was als Lk und was als Gk? :)

Hallo.

Wir sollen jetzt unsrere Leistungskurse wählen, da ich alle bis auf 5 Fächer ausschließen konnte und eins davon nicht als Lk infrage kommt und Päda 4. Fach wird und Mathe als Lk schon feststeht wollte ich mal fragen, wie ich das mit Bio und Deutsch machen soll. Welches davon als Leistungskurs und welches als Grundkurs?

Bio: Macht mir eigentlich bei unserer Lehrerin momentan Spaß. Ich hatte ne 1 in der Klausur, dafür aber auch sehr viel gelernt. Mündlich 2+.

Deutsch: Ich find Deutsch als Fach jetzt auch nicht schlimm oder so. Ich weiß bei den Klausuren am anfang nicht wie ich anfangen soll, weil ichs perfekt machen will, schreibe dann aber doch irgendwas und hab ne 2+ und 2+ letztes Halbjahr, und das mit ca 15min lernen... Mündlich eher 3, aber ich hatte auch keine Lust geb ich zu.. Ich glaub da ginge mehr :D

Ich bin mir halt nicht klar was als Lk und was nicht. Wenn ich Deutsch nicht hinbekomme, dann wärs echt doof, weil das kann man anders als Bio ja wirklich nicht lernen und da der Lk ja mehr zählt wäre das doof, aber andererseits ist das einfach so wenig lernen und halt lesen, aber lesen macht ja Spaß ;)

Bei Bio ist es halt so das das ja das Lernfach schlechthin ist.. Ich hab auch kein Chemie, was vielleicht ein Problem werden könnte? Hab ich abgewählt, hat genervt. :D Und das soll ja sehr viel Transfer sein und sowas haben wir eigentlich kaum gemacht bisher.. Aber momentan mag ich Bio lieber, aber ich weiß nicht wie das bei anderen Lehrern oder anderen Themen wäre. Und noch ne Frage: Wenn ich Bio sowieso nehme, muss ich ja sowieso sehr viel lernen. Wie ist das Unterschied Gk / Lk, weil wenn der Gk genausoviel lernen muss dann wäre ja ein Bio Lk besser, weil dann würde ich halt soviel lernen, da die (wenns klappt) gute Note haben, aber wenn der Gk weniger lernen müsste und ich dann folglich Deutsch Lk hätte, könnt ich mich mehr darauf konzentieren.... Das war jetzt echt wirr, aber ich hoffe es liest trotzdem wer, weil übermorgen ist Abgabe.

Schönen 'Abend' noch :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?