Was ist der Unterschied zwischen Tier-,Pflanzen- und Bakterienzellen?

2 Antworten

Es gibt viele Unterschiede.

Bakterien haben eine Zellwand (grampositive wie auch gramnegattive, allerdings ist die ganz anders wie die bei den Pflanzen, Sie haben keinen Zellkern sonder nur ein Zirkuläres Genom ohne Abgrenzung zum Cytosol. Sie besitzen kein komplexen Zellorganellen wie ER oder Golgi (hallo google!), außerdem besitzen sie andere Ribosomen.


Tierische und Pflanzliche Zellen unterscheiden sich nicht so sehr, sie besitzen Zellkern, komplexe Organellen (google Zellorganellen), Pflanzenzellen besitzen allerdings eine Zellwand aus Cellulose, tierische Zellen nur die Membran, pflanzliche Zellen besitzen Chloroplasten und Mitochondrien, tierische Zellen nur letzteres


Wiki mal alles eingeben und vergleichen, Hausaufgaben macht man selber oder schreibt sie vor der Stunde ab!

außerdem ahben pflanzen ncoh die vakuole , eine art wassersack die den druck aufrecht erhällt

0
@Aisteru

joa, dient auch zum speichern wasserlöslicher substanzen

0

Vielen Dank! Das war sogar schon mehr als benötigt :)

0

Pflanzenzellen haben eine Zellwand; Bakterien haben keinen Zellkern; Tierische Zellen haben keine Zellwand sondern nur eine Zellmembran;

.

Gibt noch ein paar andere Unterschiede. z.B. enthalten tierische Zellen niemals Chlorophyll.

Danke!

0

Ich würde nochmal nachsehen ob Bakterien wirklich keinen Zellkern haben. Da wäre ich mir nicht so sicher. Aber der Rest hat auch mir super geholfen :) Dankeschön!

0
@julieflo

Da muss er nicht nachsehen, denn ich bin mir 100% sicher. Wikipedia auch:

Prokaryoten (Prokaryota), auch Prokaryonten (Prokaryonta) genannt, sind zelluläre Lebewesen, die keinen Zellkern besitzen. Ihr Zelltyp wird als Protocyte bezeichnet. Bakterien und Archaeen sind Prokaryoten.

Der Name bezieht sich auf die Kernlosigkeit (altgriechisch πρό pró „vor“, „vorher“; κάρυον káryon „Nuss“ oder „Kern“).

Auch die Forscher an der Uni Heidelberg stehen definitiv hinter meiner Aussage ;-)

„Seit den Anfängen der Mikroskopie werden die Zellen von Lebewesen nach zwei Kategorien unterschieden“, erklärt Dr. Damien Devos, der am Centre for Organismal Studies (COS) der Universität Heidelberg forscht. Danach „verpacken“ Eukaryoten ihr Genmaterial, die DNA, in einem durch eine Membran abgeschlossenen Bereich, dem Kern. Prokaryoten dagegen, zu denen auch Bakterien zählen, verfügen über keinen derartigen Zellkern.

https://www.uni-heidelberg.de/presse/news2013/pm20130815_bakterium.html

0

Was möchtest Du wissen?