Was ist der unterschied zwischen Teacup pomeranian ,mini pomeranian und den normalen pomeranian zwergspitz?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein normaler zwergspitz hat laut VDH gut 20cm, was auch viel zu klein ist.

Tea Cup Hunde (egal welcher Rasse) haben meist eher so 10-15 cm und das ist einfach nur krank.

Das ist kein Hund mehr sondern eine ekelhafte Qual Zucht.

Und wer so was kauft ist auch nicht mehr richtig.

Tea Cup deutet immer daraufhin das die Hunde noch kleiner gezüchtet werden als im Standart.

Hallo,

der Unterschied liegt z.B. in der Größe und dann vor allem darin, dass die normalen Pomeranian (= Zwergspitz) im VDH gezüchtet werden dürfen, die Teacup-Versionen aber nicht. Alle diese Mini-Minihunde stammen somit von Vermehrern, die sich noch nicht einmal im Mindesten an gesundheitliche Vorsorge und einen Rassestandard und einen Zucht- und Aufzuchtstandard halten.

Hunde aus dem VDH werden zumindest vor der Zuchtverwendung viele Male untersucht, vor allem auf gesundheitliche Defekte. Und sie werden verantwortungsvoll aufgezogen.

Das alles hat man bei den Miniversionen nicht.

Dass man grundsätzlich besser die Finger von diesen Zwerghunden lassen sollte, ist kein Geheimnis, muss aber jeder für sich selbst entscheiden. Aber wenn es so ein Hund sein muss, dann wenigstens aus einer kontrollierten Zucht - und nicht auch noch von einem Vemehrer, dem nur die zu verdienenden Euros wichtig sind. Denn das geht dann völlig zu Lasten der Hunde.

Gutes Gelingen

Daniela

Der Unterschied ist die Grösse.  Ich würde die Finger weglassen von allem was "Teacup"  oder "Mini" heisst. Diese Zwergzüchtungen sind meist krank bzw. nicht sehr widerstandsfähig.  Ich finde es pervers wenn Hunde die sowieso schon klein sind, immer noch kleiner gezüchtet werden - z.B. auch bei den Chihuahua's.  Weder ein extrem kleiner noch ein extrem grosser Hund haben lange Lebenserwartungen. Du wirst keine Freude an so einem Hund haben. Nimm einen Hund mit normaler Grösse für seine Rasse.  Also - wenn es ein Zwergspitz sein muss - dann nimm einen Zwergspitz. Aber keinen Teacup. 

Hamster142 26.02.2017, 11:07

Also sind das auf jeden Fall andere Rassen und nicht alles die selbe?

0
Spirit1343 26.02.2017, 21:58
@Hamster142

Der Pomeranian ist in Deutschland nicht als eigene Rasse anerkannt und wird mit dem Zwergspitz gleichgesetzt. Es gibt wohl kleinere  Unterschiede zwischen dem Pomeranian und dem Zwergspitz. In Amerika z.b. werden Pomeranians gezüchtet, die etwas welpenhafter aussehen und "plüschiger" sind als Zwergspitze. Google mal nach "Unterschied Pomeranian+Zwergspitz" - da wirst Du entsprechende Bilder finden. Aber Du wirst keinen "Pomeranian-Züchter" in Deutschland finden sondern eben nur Zwergspitz-Züchter. Das ist ein bisschen kompliziert :-)

0

Bitte nur einen normalen "zwergspitz" oder "Pomeranian" kaufen... und beim seriösen züchter, der dem vdh angehört. alles andere sind qualzuchten. die hunde tun mir so leid...

Je kleiner desto schlimmer in Bezug auf Qualzucht.

Hallo, wir Menschen sind leider bescheuert. Daher wollen wir kleine Hunde. Aber nicht nur klein sondern Mini, Mini Hunde. 

Die müssen dann auch nicht mehr raus zum Gassi gehen sondern können von uns Menschen beliebig genutzt werden. Daher benutzen sie ein Hundeklo in der Wohnung. Außerdem sind sie ein beliebtes Accessorice und können in der Handtasche leben.

Das sind Hunde die keine Hunde mehr sind, weil es nicht mehr sein dürfen.

Das ist gezüchtete Tierquälerei. Die Tierarzt kosten sind enorm hoch um diese zu kleinen Hunde am Leben zu halten. OPs können gar nicht durchgeführt werden.

Daher Zwergspitz ja, alles andere NEIN!

Keiner! Sind alles höchst verwerfliche Qualzuchten! Es gibt Meerschweinchen in ähnlicher Optik, warum muss es ausgerechnet ein Hund sein?

Was möchtest Du wissen?