Was ist der Unterschied zwischen "Stand-by" und "Ruhezustand" beim PC?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beim Ruhezustand wird im Gegensatz zum Standby der Inhalt des Hauptspeichers komplett auf die Festplatte geschrieben, so dass nach dem "Wiederaufwecken" der Zustand davor wieder hergestellt wird. Der Ruhezustand wird zunächst in den Energieverwaltung des Rechners aktiviert (rechte Maustaste auf dem Desktop -> Eigenschaften -> Bildschirmschoner -> Energieverwaltung -> Ruhezustand -> Häkchen bei "Ruhezustand aktivieren". In diesen Energieoptionen wird auch festgelegt, wann der Rechner in den Ruhezustand fallen soll. Darüber hinaus gibt es eine bestimmte Tastenkombination (Funktionstaste beim Notebook), die den Rechner in den Ruhezustand versetzt.

Mülle ich mir damit nicht meine Festplatte zu?

Vielen Dank für die tolle Erklärung! SO sollte sogar ICH das schaffen! :))

0
@Kolibri

Nein, der entsprechende Festplatteneintrag wird bei der Wiederaktivierung wieder in den Hauptspeicher geschrieben und dann vom für den Ruhezustand reservierten Platz (einstellbar) gelöscht.

0
@Kolibri

@kolibri: Bist Du da ganz sicher? Vielleicht solltest Du doch lieber Marienkäfer fangen...... "grins" LG

0

Ich fahre meinen Computer gar nicht mehr normal runter. Beim Ruhezustand geht das Hoch- und Runterfahren vieeeel schneller. Bei wichtigen Einstellungen startet der Computer automatisch neu, weshalb das kein Problem ist. Man kann in der Energieverwaltung einstellen welche Funktionen der An-/Ausschaltknopf und (wenn vorhanden) der Stand by Knopf haben sollen. Das geht aber nur bei XP und vielleicht vista.

Was möchtest Du wissen?