Was ist der Unterschied zwischen Spannung und Strom? (In eigenen Worten erklären bitte)?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Spannung ist vergleichbar mit dem Wasserdruck und Strom mit der Wassermenge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProfDrStrom
04.10.2016, 23:39

Der Rohrdurchmesser wäre der Widerstand.

Je geringer der Durchmesser, um so höher der Widerstand.

0

Spannung = U Stromstärke = I,  Die Spannung wird in Volt gemessen und die Stromstärke in Ampere, merk dir das bitte.

Du hast an deiner Steckdose zu hause eine Spannung von 230 Volt, die SIND da, und wahrscheinlich mit einer B16A abgesichert. Was heißt, dass du sie mit 16 Ampere belasten kannst. Und maximal ca. 3600Watt. Der Spannung ist es egal, wie viele Geräte an der Steckdose hängen. 

Der Unterschied. Spannung ist das, was weh tut. Stromstärke das, was dich umbringt.:)

Ein Taser z.B. hat mehrere 100.000Volt und du lebst noch. Kommt auch auf die zeit an, an der du unter Spannung stehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DenisSulovic22
04.10.2016, 19:32

WTF DAS IST VOLL KOMPLIZIERT! Ich schreibe nächste Woche ein Test darüber und muss sogar das berechnen können wenn 2 Spannungen vorhanden sind muss ich den Durchschnitt ausrechnen können oder was auch immer das ist.

0
Kommentar von DenisSulovic22
04.10.2016, 19:39

Hmm blöder weise kann man hier in den Kommentaren nichts mehr hochladen, auch nicht nachträglich in der Frage.

0

Spannung ist die Höhe des Potentialunterschiedes zwischen Plus und minus, Strom ist die Menge an Elektronen die pro Sekunde fließen.

Vll. Ist es am Beispiel von Wasser leichter: Spannung ist der Druck, Strom die Durchlaufmenge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DenisSulovic22
04.10.2016, 19:35

Okay und ich schreib nächste Woche einen Test darüber und wir müssen sogar das ausrechnen können zwischen diesen 2 Polen halt den Durchschnitt oder wie man das nennt ausrechnen können, das kann ich ja, das ist ja das leichteste für mich, aber das Thema an sich versteh ich kaum. Welche Grundlagen sollte ich lernen dafür? Strom ist die Menge an Elektronen die durchfließen. Okay? Und was fließt durch Spannung durch? Nichts? Und wie viel Elektronen fließen denn ungefähr durch meinen haushaltsstrom beispielsweise ?

0
Kommentar von YankoCBR
04.10.2016, 19:41

Du stellst viele Fragen. also es ist so: Strom sind Elektronen pro Sekunde. Das formelzeichen für den Strom ist I. Die Einheit ist A für Ampere. Strom ist der Potenzialunterschied, also wie viel Elektronenüberschuss am Plus pol herrscht. desto größer der potenzialunterschied,desto größer die Spannung. Formelzeichen für Spannung ist U, die Einheit ist V für Volt. Die Spannung liegt einfach nur an, mehr nicht. Wenn du mit haushaltsstrom eine normale schutzkontaktsteckdose meinst dann hast du da in der Regel 230V und 16A Anliegen. noch Fragen?

0
Kommentar von DenisSulovic22
04.10.2016, 19:48

Asoo verstehe es so langsam. Und was haben wir da berechnet in der Schule ? Die Spannung oder die Stromstärke? Also wir mussten zwischen 2 Polen berechnen Bsp. +Pol hat 5 und minus Pol hat die Zahl 3 dann muss man rechnen 5-3= ergibt 2. Das ist die potenzialdifferenz aber von was ? Von der Spannung oder vom Strom ?

0
Kommentar von YankoCBR
04.10.2016, 20:08

wahrscheinlich waren das dann 5V und 3V und somit beträgt die Spannungsdiverenz bzw die potentialdiverenz 2V. ist jetzt nur eine Vermutung aber alles andere würde keinen Sinn machen.

0

Spannung beeinflusst wie schnell sich der Motor dreht, der Strom mit welcher Kraft. Eigentlich müsste das sogar reichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DenisSulovic22
04.10.2016, 19:37

Okay und ich schreib nächste Woche einen Test darüber und wir müssen sogar das ausrechnen können zwischen diesen 2 Polen halt den Durchschnitt oder wie man das nennt ausrechnen können, das kann ich ja, das ist ja das leichteste für mich, aber das Thema an sich versteh ich kaum. Welche Grundlagen sollte ich lernen dafür? Strom ist die Menge an Elektronen die durchfließen. Okay? Und was fließt durch Spannung durch? Nichts? Und wie viel Elektronen fließen denn ungefähr durch meinen haushaltsstrom beispielsweise ?

0
Kommentar von Nenkrich
04.10.2016, 19:43

Ich glaube im Tafelwerk stand Strom wie viele Elektronen auf 1 mm² sind (deswegen ist jeder Querschnitt nur bis zu einem bestimmten Strom geeignet) und die Spannung beeinflusst wie schnell sich die Elektronen bewegen. Wie viele Elektronen das sind kann ich dir jetzt nicht sagen, da müsste ich im Tafelwerk nachschauen.

0

Spannung ist sinngemäß die treibende Kraft.

Je höher um so mehr Strom "könnte" getrieben werden. Der Strom ist nicht nur abhängig von der treibenden Kraft, sondern auch vom Widerstand im Stromkreis.

Vergleiche es mal mit der Wasserleitung ;-) Meist hat diese eine treibende Kraft von 4 bis 6 Bar. Und Wasser fließt dann jeweils nur soviel, wie der Wasserhahn aufgedreht ist. Sinngemäß ist der Wasserhahn also der Widerstand im Wasserkreis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DenisSulovic22
04.10.2016, 21:36

Aha also der wiederstand ist die Spannung und diese hat eine Grenze damit nicht ZU VIEL Strom da durchfließt, hab ich das richtig verstanden ? Und was hat es dann mir den Messungen an sich ? Volt und Watt und Amper?

0

Spannung ist sozusagen der 'Druck' mit dem die Elektronen auf die Reise geschickt werden; Sromstärke ist die Anzahl der Elektronen, die fließen.

Natürlich ist das ganze nur ein Bild und die Wirklichkeit ist etwas komplizierter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DenisSulovic22
05.10.2016, 18:15

Okay und wie viel Spannung hat so eine Steckdose im Haushalt ? Und wie viel Strom hat eine Steckdose im Haushalt ?

0

Strom ist wenn sich Elektronen bewegen. Mehr sich bewegende Elektronen bedeutet auch mehr Strom
Spannung ist wenn sie nur dumm rumsitzen, eigentlich woanders dringend benötigt werden und nicht hin gehen können oder wollen. :-D


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spannung ist das potention sprich bei einem wasserkraftwerk vom oben zum untern gewässer die steigung der rohre
Der strom ist die menge die du durchhaust sprich wieviel wasser du durch die rohrä lässt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DenisSulovic22
04.10.2016, 19:21

Falsch. Ich meine die Strom Spannung

0
Kommentar von mau339
04.10.2016, 19:23

es ist ein vergleich damit du es dir besser vorstellen kannst

0
Kommentar von mau339
04.10.2016, 19:24

😂 sonst würde er die frage doch nicht stellen oder?

1
Kommentar von DenisSulovic22
04.10.2016, 19:39

Hmm ok und wie viel Stromstärke hat eine Steckdose im Haus ?

0

Spannung ist die Höhe des Wasserfalls.

Strom ist die Wassermenge, die runterfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DenisSulovic22
04.10.2016, 19:21

Falsch, ich meine es bei der Elektronik

0
Kommentar von DenisSulovic22
04.10.2016, 19:37

Okay und ich schreib nächste Woche einen Test darüber und wir müssen sogar das ausrechnen können zwischen diesen 2 Polen halt den Durchschnitt oder wie man das nennt ausrechnen können, das kann ich ja, das ist ja das leichteste für mich, aber das Thema an sich versteh ich kaum. Welche Grundlagen sollte ich lernen dafür? Strom ist die Menge an Elektronen die durchfließen. Okay? Und was fließt durch Spannung durch? Nichts? Und wie viel Elektronen fließen denn ungefähr durch meinen haushaltsstrom beispielsweise ?

0

Was möchtest Du wissen?