Was ist der Unterschied zwischen Shiiten und Alewiten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Von der Bedeutung und Sinn her, sind beide Begriffe (fast) gleich.

Beispiel: Muhammadi bedeutet Mohammedaner (die Anhänger des Propheten Muhammad) 

Alawie leitet sich von dem Namen "Ali". Also sind die Alawie's, die Anhänger von Imam Ali, dem Schwiegersohn, Cousin und Nachfolger des Propheten Muhammad. 

Das Wort Shia bedeutet auch soviel wie Anhänger oder Befolger. Die Schiiten werden auch "Schiat Ali" genannt was soviel wie Befolger oder Anhänger Ali's heißt.

Der Begriff „Shia“ ist ein Adjektiv, welches die Muslime, die den Imamen aus der Familie des Propheten (Ahl-ul Bayt) folgen, für sich verwenden. Sie benutzen dieses Wort nicht aus Gründen der Absonderung oder um unter den Muslimen Teilung hervorzurufen.

„Und haltet euch allesamt fest am Seile Allahs; und seid nicht gespalten“   (Koran 3:103)

Imam Jafar Sadiq (a) sagte: "Wir (Familie des Propheten) sind das Seil Allahs, von dem Allah gesagt hat: 'Und haltet euch allesamt fest am Seile Allahs; und seid nicht gespalten'" (Umari Quelle: Al-Thalabi, Tafsir al-Kabir, zum Kommentar von Vers 3:103)

Die aber glauben und gute Werke üben, sie sind die besten Geschöpfe.“(Koran 98:7)

…sagte der Prophet (ص) zu Ali: „Dies gilt für dich und deine Shia.“ 

Weiterhin sagte er: „Ich schwöre bei dem, der mein Leben in seinen Händen halt, dass dieser Mann (Ali) und seine Shia am Tag des Gerichts Erlösung sichern werden.“

[Djalal al-Din al-Suyuti, Tafsir al-Durr al-Manthur, (Kairo) Bd.6, S.379
Ibn Djarir al-Tabari, Tafsir Djami‘ al-Bayan, (Kairo) Bd.33, S.146
Ibn Asakir, Ta’rikh Dimashq, Bd.42, S.333, S.371
Ibn Hadjar al-Haythami, Al-Sawa’iq al-Muhriqah, (Kairo) Kap.11, Abschn.1, S. 246-247]

Der Prophet (ص) hat gesagt: „Oh Ali! Du und deine Shia wird (am Tag des Gerichtes) Allah entgegentreten, zufrieden mit sich selbst und (Ihn) zufrieden stellend, und da werden deine Feinde zu Ihm kommen, zornig und halsstarrig.“

[Ibn al-‚Athir, Al-Nihaya fi gharib al-hadith, (Beirut, 1399), Bd. 4, S.106
Al-Tabarani, Mu’djam al-Kabir, Bd.1, S.319
Al-Haythami, Majma‘ al-Zawa’id, Bd. 9, Nr. 14168]

Der Prophet (ص) hat gesagt: „Frohe Botschaft, oh Ali! Wahrlich, du und deine Shia, Ihr werdet im Paradies sein.“

[Ahmad Ibn Hanbal, Fadha’il al-Sahaba, (Beirut) Bd.2, S.655
Abu Nu’aym al-Isbahani, Hilyatul Awliya, Bd.4, S.329
Al-Khatib al-Baghdadi , Tarikh Baghdad, (Beirut) Bd.12, S.289
Al-Tabarani, Mu’djam al-Kabir, Bd.1, S.319
Al-Haythami, Madjma‘ al-Zawa’id, Bd.10, S.21-22
Ibn ‚Asakir, Ta’rikh Dimashq, Bd.42, S.331-332
Ibn Hadjar al-Haythami, Al-Sawa’iq al-Muhriqah, (Kairo) Kap.11, Abschn.1, S.247]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieSchiiten
15.09.2016, 23:54

Der  Prophet Muhammad informierte die Sahaba bei mehreren Anlässen, dass er ihnen zwei wichtige Dinge hinterlassen wird und nur wer an beide Dinge festhält, wird niemals vom richtigen Weg abkommen. Das Eine ist das Buch Allahs (Quran) und das Andere sind Angehörige seines Hauses (Ahl-ul-Bayt/Familie).

Sahih Muslim 

Doch darf jeder behaupten, ein Shia oder Alawie zu sein? Was sind die Bedingungen? 

Der fünfte Imam der schiitischen Rechtschule, Imam Muhammad al-Baqir (a) erzählte einst einem Student mit dem Namen Jabir (r): „Ist es genug für eine Person sich damit zu schmücken, dass er zu unserer Shia gehört, allein durch die Liebe zu uns, der Ahl-ul-Bayt? Nein! Bei Allah, eine Person gehört nicht zu unseren Anhängern solange er nicht Allah fürchtet und Ihm gehorcht. Unsere Anhängerschaft erkennt man, O Jabir, durch ihre Bescheidenheit, Unterwerfung, Ehrlichkeit, reichliche Lobpreisung Allahs, Fasten und Gebete. Gutherzigkeit zu ihren Eltern, Achtung vor den Armen, Bedürftigen, Schuldigen und den Waisen die neben ihnen leben. Sie müssen die Wahrheit sprechen, den Quran rezitieren, ihre Zunge nur für gute Wörter nutzen und Vertrauenswürdig gegenüber den Verwandten in allen Angelegenheiten sein [1].“

[1] Al-Kafi, al-Kulayni, 2:74

In einer Vollmondnacht verließ der Fürst der Gläubigen (a.s.) die Moschee und während er ging, verfolgte ihn eine Gruppe, er schaute zu ihnen und fragte sie: „Wer seid ihr?“, sie antworteten: „Wir gehören zu deiner Schia.“, er (a.s.) blickte in ihre Gesichter und sagte: „Warum sehe ich in euren Gesichtern nicht die Merkmale der Schia?“, sie sagten: „Oh Fürst der Gläubigen, was sind die Merkmale der Schia?“, er (a.s.) sagte: „Bleiche Gesichter aufgrund des langen Wachbleibens, geschwächte Augen wegen dem Weinen, gekrümmte Rücken wegen dem Gebet und die Leere der Bäuche aufgrund des Fastens, verwelkte Lippen wegen dem Bittgebet und auf ihnen liegt Staub aufgrund ihrer Gottesfurcht.“ [Bihar Al Anwar überliefert von Al Amali, Shaykh Tusi und Irshad, Shaykh Al Mufid]

http://www.al-shia.de/wer-sind-die-shiiten/

http://www.al-shia.de/woher-kommt-der-begriff-shia/

https://m.youtube.com/#/user/AlBatul2009

0
Kommentar von Lichtdesislam
16.09.2016, 20:50

Ganz einfach erklärt

Die Sunniten folgen den Quran und die Sunnah des Propheten

Die Shiiten folgen Ali

Und die Aleviten sind meistens keine Muslime

0

Für mich als Ungläubigen, der den Koran nicht mag, sind die Unterschiede im Verhalten und in der Lebensweise der "Gläubigen" erkennbar.

Die Alewiten sind mehrheitlich sehr viel besser im 21. Jahrhundert angekommen und ich kann sie meistens sehr viel eher akzeptieren als andere muslimische Richtungen, wobei die Schiiten allerdings in mancherlei Hinsicht auch schon den (fundamentalistischen) Sunniten überlegen sind. 

Alewiten nehmen das Leben meistens lockerer, sehen Ungläubige nicht gleich in der Hölle schmoren und haben eher ein fortschrittliches Weltbild.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist der Unterschied zwischen Google und Wikipedia?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?