Was ist der Unterschied zwischen SEPA-Überweisung und Lastschriftverfahren?

3 Antworten

SEPA = Single Euro Payments Area, zu deutsch Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, wird mit BIC und IBAN abgewickelt. [früher wurde in der BRD deutschlandweit mit BLZ und Kontonummer abgewickelt.]

SEPA-Überweisung = du gibst deiner Bank einen Überweisungsauftrag, bestimmst also aktiv, an wen, wieviel und wann bei dir abgebucht werden soll. (z.B. bei Käufen, Mietzahlungen)

SEPA- Lastschrift = du erteilst ein sogenanntes Lastschriftmandat, so dass der Begünstigte sich selber das Geld von deinem Konto holen kann. (z.B. Stromanbieter, GEZ)

Eine Überweisung wird vom Absender der Zahlung ausgelöst, eine Lastschrift vom Empfänger.

Zahlungen per Lastschrift kann man innerhalb von acht Wochen ohne Angabe von Gründen widersprechen, Überweisungen nicht.

Ich hoffe es ist richtig was ich schreibe :-) SEPA - du überweist das Geld, Lastschrift... du gibst die Erlaubnis, das jemand dein geld vom Konto einzieht

genaus so ist es

0

Was möchtest Du wissen?