Was ist der Unterschied zwischen seelische ,körperliche und geistige Schäden?

4 Antworten

Wenn Du Dir ein Bein brichst, dann ist Dein Körper verletzt und wenn der Bruch schief zusammen wächst und nicht mehr gerichtet werden kann, dann ist das ein bleibender Schaden. Der Geist bestimmt die Fähigkeit zu denken. Wenn Du z.B. Dir eine schwere Kopfverletzung zugezogen hast und Dein Gehirn zu einem Teil abstirbt und Du darum nicht mehr über das Denkvermögen verfügst, dann ist das ein geistiger Schaden. Die Seele hat mit Empfindungen zu tun. Wird ein kleines Kind z.B. von den Eltern seelisch misshandelt, muss z.B. stundenlang in der Ecke stehen oder man demütigt das Kind, dann nimmt seine Seele wahrscheinlich Schaden. Auch Menschen, denen Gewalt angetan wurde, leiden oft darunter. Die Seele ist eben für Deine Gefühle verantwortlich und es gibt Situationen, wo das aus dem Gleichgewicht gerät.

Also sicher bin ich mir nicht, aber hier.

Körperliche Schäden sind Verletzungen die den Körper betreffen. Also ein Knochenbruch, eine Schnittwunde oder eine Erkältung.

Seelische Schäden sind Schäden bei denen man zwar noch normal denken und handeln kann, aber in seiner Persönlichkeit gestört ist. Z.B. Depressionen.

Geistige Schäden sind Schäden die einen davon abhalten klar zu denken. Also Psychosen verschiedener Art.

Kann aber nicht für Richtigkeit garantieren.

Körperlich ist klar.

Geistige Schäden haben mit dem Verstand zu tun. (Schlaganfall)

Seelische Schäden mit deinem Wohlbefinden, also z.B. Depression, Trauma.

Was möchtest Du wissen?