Was ist der unterschied zwischen satzglieder und wortarten?

3 Antworten

Wortarten sind Wörter mit einer bestimmten Fähigkeit. Verben zum Beispiel stellen die Welt als Tätigkeit dar, Substantiven als Sachen. Darum hieß sie früher auch mal Tu Wörter und Ding Wörter. Das war gar nicht so dumm. Satzglieder dagegen sind Teile des Satzes, die gemeinsam eine Gruppe bilden und geschlossen um das Prädikat herum gestellt werden können. Beispiel: ich schicke dir den Brief, den Brief schicke ich dir. Dir schicke ich den Brief.

was                      Wortarten (jedes Wort für sich)
ist 
der 
Unterschied
zwischen
Satzgliedern 
und 
Worten
---------------------------------------------------------
was                Satzglieder (sinnvoll zusammengefasst)
ist 
der Unterschied
zwischen Satzgliedern und Worten

Möchtest du sie auch noch bestimmt haben?
Oder kennst du die Bezeichnungen?
Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

Tja: was ist der Unterschied zwischen Tierarten und Körperteilen?

Satzglieder: Subjekt, Prädikat, Objekt.

Wortarten: Substantiv, Verb, Präposition, Artikel, Adjektiv, Adverb usw.

Wobei mindestens 50% aller Sätze überhaupt kein Objekt haben. Längst nicht alles, was nicht Subjekt und nicht Prädikat ist, ist ein Objekt!Wo z.B. ist das Objekt in "Ich fahre morgen nach Hause" oder in "Flugzeugteile werden aus Aluminium hergestellt. Wo ist das Objekt in "Ich bin jetzt müde"?

0
@Bswss

Das ändert ja nichts daran, dass "Objekt" zu den Satzgliedern zählt. Ich hätte vielleicht ein "usw." anfügen sollen.

0

Was möchtest Du wissen?