Was ist der Unterschied zwischen Psychotherapeut und Psychologe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Psychologe ist jemand, der Psychologie studiert hat. Er hat eine fundierte psychologische Ausbildung, aber keine therapeutische Qualifikation.

Um eine solche zu erwerben und sich (psychologischer) Psychotherapeut nennen zu dürfen, bedarf es einer Zusatzausbildung.

Ohne diese darf ein Psychologe zwar beratend tätig sein (z.B. in Familien- oder Suchtberatungsstellen), aber nicht therapeutisch arbeiten.

Das ist ein Irrtum. Studieren musst du immer, Psychotherapeut ist noch eine Zusatzausbildung, die man oben drauf packen kann.

Was möchtest Du wissen?