Was ist der Unterschied zwischen Privatrezept und Kassenrezept?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Kassenrezept bekommst du als gesetzlich Versicherter für ein Medikament das die Krankenkasse übernimmt. Ausnahmen sind z.B. die Pille beim Frauenarzt wenn du über 20 bist und mittlerweile auch leider fast alle Grippemedikamente. Für diese bekommst du dann ein Privatrezept oder seit einiger Zeit ein sog. "grünes Rezept", was eigentlich nur dazu dient, dass der Apotheker genau weiß was du brauchst. Wenn du sagen wir mal ein Blutdruckmedikament willst, das von der Originalfirma 500 Euro kostet, es aber ein Generikum (gleiche Rezeptur, nachgemacht von einem anderen Pharmakonzern) für 200 Euro gibt, kann dir der Arzt dieses günstigere auf Kassenrezept verschreiben. Willst du trotzdem das Original, kriegst du ein Privatrezept, musst aber dann selbst zahlen.

Wenn du die Pille vom Frauenarzt bekommst, dann ist das ein Privatrezept. Denn du trägst die Kosten komplett selbst.

Bei einem Kassenrezept trägst du nur anteilig die Kosten deines Medikamentes.

es seidenn du bist unter 20jahre alt.

0

Beim Privatrezept mußt Du das Arzneimittel voll bezahlen, beim Kassenrezept nur die Zuzahlung!

super danke!

0

Was möchtest Du wissen?