Was ist der Unterschied zwischen Privatkopie und Raubkopie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Privatkopie ist, wenn du den Film gekauft hast und dir eine SICHERHEITSKOPIE deines Filmes machst, für den Fall dass die DVD mal beschädigt oder zerstört wird.Diese Kopie gibst du nicht weiter, machst und zeigst sie nicht öffentlich, sondern sie bleibt in deinem Privaten Rahmen.Sie ist also quasi nur deine persönliche Sicherung für das, was du eh schon mal bezahlt hast.

Eine Raubkopie ist, wenn du dir eine DVD aus der Videothek o.Ä. leihst,den Film online ziehst, ihn im Kino mitschneidest etc etc, für den Ursprungsfilm aber NICHT bezahlt hast.Das ist dann eine Raubkopie.

LG Utau

Vielen Dank

0

Privatkopie oder Raubkopie?


-- Als Privatkopie könnte man nun alle Kopien ansehen, die für den eigenen Bedarf gemacht werden. Es hat sich jedoch eingebürgert, nur die Kopien als Privatkopien zu bezeichnen, die angefertigt werden, ohne das Urheberrecht zu verletzen.

Im Internet gefundene Software, die ohne Zustimmung der Urheber kopiert wurde, ist demnach normalerweise nicht gemeint, wenn von Privatkopien die Rede ist. Statt dessen sollte man sie als rechtswidrig angefertigte oder als illegal erstellte Kopie bezeichnen. Bitte nicht die Adverbien als Adjektive benutzen und die Verben weglassen – das wäre ebenfalls falsch. Illegale Kopien gibt es nicht.

-- Die Leute die von "Raubkopien" sprechen, meinen meistens Privatkopien oder illegal erstellte Kopien. Raubkopie ist ein populär-juristischer Ausdruck und bezeichnet eine urheberrechtswidrig hergestellte Kopie, insbesondere von digitalen Datenträgern. Dieser Begriff wird gerne verwendet, um das Unrechtsbewusstsein zu fördern. Ein alternativer Ausdruck ist Schwarzkopie i.S. einer unrechtmäßig erstellten Kopie. Er orientiert sich an ähnlichen Phänomenen wie Schwarzhandel oder Schwarzmarkt, in denen „schwarz“ ein verstecktes Verhalten ausdrückt.

Mehr = https://www.fabiankeil.de/raubkopie-vs-privatkopie.html

Privatkopie ist eine Kopie einer Disc, die du bereits besitzt für den Privatgebrauch. Eine Raubkopie ist eine Kopie einer Disc, die dir nicht gehört. Oder eine nicht originale Kopie, die weiterverkauft wird

Danke

0
@saseee

Man darf auch für Freunde und Familie Kopien anfertigen - und sogar dafür den Kopierschutz umgehen.

Gesetzestext:

Für das Umgehen einer Kopiersperre können Sie strafrechtlich
nicht belangt werden, sofern Sie eine Privatkopie für sich oder
mit Ihnen persönliche verbundene Personen erstellen.
Privatkopien sind also straffrei.

0

Was möchtest Du wissen?