Was ist der Unterschied zwischen .php und .html?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Endung PHP sagt dem Server das diese Datei PHP Code enthält und deshalb erst geparst werden muss bevor sie an den Browsere ausgeliefert wird.

Datein mit der Endung HTML können direkt ausgeliefert werden.

Allerdings kannst du am Server auch einstellen welche Dateienendungen geparst werden. Du könntest also auch eine HTML Datei parsen lassen, aber dazu brauchst du vollen Root-Zugriff auf den Server.

Spielt es eine Rolle ob ich diese als .html oder .php abspeichere?

Wenn wirklich php-code drin ist, dann spielt es natürlich eine Rolle. Der würde nicht ausgeführt, wenn die Endung html ist. html geht direkt an den Browser, php wird erst "verarbeitet" und das Ergebnis geht an den Browser.

Es sei denn, du hast angewiesen (z.B. in .htaccess), dass auch Seiten mit html-Endung als php anzusehen und abzuarbeiten sind. Dann ist es wurscht.

Das kommt darauf an, welche Server Software du benutzt.

Für gewöhnlich werden Dateien mit der .php Endung erst einmal "geparst". Also der enthaltene php Quellcode wird ausgeführt.

bei der Endung .html kann es auch vorkommen, dass alles als Text ausgeliefert wird. Das kommt auf die Einstellung beim Server an. Bei Apache z.B. kann man Einstellungen, welche Dateiendungen womit ausgeführt werden sollen.

Änderst du nichts könnte es z.B. passieren, dass der Server den php Quellcode in einer .html Datei als "Klartext" ausliefert, statt ihn auszuführen, wodurch er für jeden sichtbar wird...

Ja, das spielt eine Rolle, nehme ich stark an. Denn der Browser muss ja wissen, ob er PHP oder HTML übersetzen soll. Aber moderne Browser sollten trotzdem damit zurechtkommen.

Da PHP serverseitig ausgeführt wird ist das dem Browser völlig egal. Die Datei könnte auch die Endung xyz haben. Würde den Browser nicht im geringsten interessieren.

0

Browser können kein php, die kriegen immer html geliefert.

0

Was möchtest Du wissen?