Was ist der Unterschied zwischen normalen und Diabetiker Strümpfen?

5 Antworten

Diabetiker haben oft Durchblutungsstörungen und Nervenstörungen in den Füßen. Darum dürfen die Strümpfe nicht zu sehr "einschneiden". Verstanden?

Bei manchen Diabetikern ist es notwendig das sie keine Druckstellen an den Füßen bekommen, da diese auch in den schlimmsten Fällen zur Amputation führen können. Deswegen sind die Diabetikersocken oben im Bund mit einer links rechts strickart abgestrickt (ohne Gummizug) damit es hier nicht zu Einschneidungen kommt. Außerdem sind die Zehen handgekettelt damit hier auch nichts übersteht und es auch hier nicht zu Druckstellen kommt. Mehr Informationen finden sie zum Beispiel auch hier https://www.sockenshoppen.de/diabetikersocken

Da ist nix rätselhaftes dabei: Ganz einfach, die Strümpe / Socken für Diabetiker haben oben am Bündchen keinen straffen Rand, denn Diabetikerfüße sind hochempfindlich, haben oft Polyneuropathie und können keine engen Socken vertragen. Daher gibt es spezielle Socken für diese Menschen. Auch selbstgestrickte werden (zumindest in meiner Famile) immer gern genommen! ;-)

Gruß gigunelsa

Insulin zu hoch verabreichen was kann passieren?

Was kann passieren wenn man Insulin falsch oder zu hoch verabreicht?

...zur Frage

Was ist die Lösung dieses Rätsels?

Hallo Community

ich habe von einem Freund dieses Rätsel bekommen bin aber mit meinem Latein schon am Ende, bin aber auch zu stolz um ihn nach einem Tipp oder Hinweis zu fragen. Deswegen habe ich mir überlegt ob ihr mir vieleicht helfen könnt. Das Rätsel lautet wie folgt:

Lösung steht im Duden: 9/1 9/7 10/8 18/27 10/23 9/7 10/8 9/14 18/27

alles was ich da versucht habe hat keinen sinn ergeben oder von Anfang an nicht funktioniert

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und bedanke mich bei euch schon mal im Vorraus

MFG MimiJo

...zur Frage

Wieso Kaltwachsstreifen bei Diabetes nicht empfohlen?

Ich stelle diese Frage für eine Freundin.

Sie hat Diabetes mellitus Typ 1 und hat sich heute bei dm eine Packung Kaltwachsstreifen gekauft. Leider hat sie zuerst nicht gelesen, dass auf der Rückseite bei "Hinweisen" steht, dass die Streifen nicht für Diabetiker geeignet sind. Wieso ist das so? Was hat das mit der Haut zu tun?

Wir können uns nicht vorstellen, dass der Hinweis um sonst auf der Schachtel steht, andererseits können wir uns aber auch nicht vorstellen, dass da wirklich was passiert. Sie will das Zeug jetzt trotzdem benutzen. Was kann im schlimmsten Fall passieren?

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Kann Diabetes tatsächlich so lange unbemerkt bleiben?

Da hier absolut alles gelöscht wird, was löschbar ist, weil anscheinend die Community jede Frage melden muss aus Unzufriedenheit mit sich selbst oder Langeweile - hier erneut mit einem neuen Titel, da der alte "Diabetes: Unbemerkt?" anscheinend nicht aussagekräftig genug war.

Hallo. Das wird leider sehr lang von daher bitte ich, dass nur Menschen antworten, die sich mit der Materie auskennen. Leute, die nur ihre Punkte für Antworten sammeln möchten, schließen meine Frage bitte sofort.

Vor etwa einem oder zwei Jahren fiel mir auf, dass ich keinen Zucker vertrage, bzw es mir sehr schlecht davon geht. Wenn ich Cola trinke reichen schon geringe Mengen und ich bekomem sehr starke Kopfschmerzen, Schwächegefühle und zittern.

Die selben Symptome bekomme ich allerdings auch, wenn ich Schokolade und ähnliches esse, was einen hohen Zuckergehalt hat. Dann habe ich mich mal erkundigt und da fiel mir auf, dass sogut wie alle Symptome vom Diabetes Typ 1 zu mir passen. Wirklich alle.

Aus Sorge, und weil ich schnell das Ergebnis wollte, ging ich zur Apotheke und ließ einen Schnelltest machen, mein Blutzuckerwert war aber völlig im Normalbereich und man sagte mir, ein ausführlicher Test wäre nicht mehr nötig. Also habe ich nicht mehr weiter dran gedacht.

Nun allerdings macht sich bei mir zusätzlich zu den Symptomen ein starker Gewichtsverlust bemerkbar. Ich habe innerhalb weniger Monate 14 Kilo abgenommen ohne etwas zutun. Ich habe weder viel Bewegung, noch betreibe ich Sport - zudem liebe ich Essen über alles.

Kurz: Meine Frage ist, ob so ein Schnelltest nicht ausreichen ist und es sein kann, dass man tatsächlich unbemerkt mit Diabetes rumläuft? Ich dachte, wenn man über oder unterzuckert ist müsste man Insulin spritzen, da man sonst ins Koma fällt.

Eigentlich müsste ich doch tot sein, wenn ich Diabetiker wäre und kein Insulin spritze, oder nicht. Das beunruhigt mich gerade irgendwie und bevor ich mir sinnlos einen Termin beim Arzt mache, wollte ich einfach mal fragen, ob es überhaupt möglich ist, dass es so ist.

Für die, die bis hier hin gelesen haben: Dankeschön.

...zur Frage

Gewichtszunahme bei Diabetes Typ 1?

Hallo, meine Freundin hat seit einem Jahr wie ich Diabetes und in diesem Jahr hat sie 20kg zugenommen . Deshalb hab ich eine Frage wie kann das sein? Sie ernährt grad an den heißen Sommertagen nur von Salat und obst und gemüse. Ebenfalls war sie schon beim Internisten und hat ihre Schilddrüse untersuchen lassen und sie hat einen wert von 6,05 aber der Diabetologe sagt das ist schwachsinn er hat erst vor 5 Monaten die Schilddrüse untersucht und der wert war damals 2,78 . Kann das sein wegen dem Insulin oder nimmt sie wegen der Schilddrüsenunterfunktion zu?? Wie kann das sein das der wert in den 5 Monaten so steigt??

Danke schonmal im vorraus Lg Handballfan10

...zur Frage

Sind wir mal ehrlich: Die Urknallheorie ist völliger Schwachsinn. Wollen die Wissenschaftler uns eigentlich komplett verarschen?

Guten Abend,

nein, ich bin keiner, der sagt dass Wissenschaft Propaganda ist, und ich glaube auch nicht 100%ig an einen Gott, aber mal ehrlich:

Die Urknalltheorie besagt keineswegs, wie das Universum entstanden ist, sondern umschreibt es eher. Sie besagt, am Anfang sei nur die Singularität gewesen. Aber wo kommt die Singularität dann her?Umd dann kommt da das Ganze mit:

In den ersten Sekundenbruchteilen haben sich kleinste, grundlegende Teilchen gebildet oder so ähnlich. Aber das ist es nicht was mich interessiert, sondern ich will wissen, wie alles aus dem Nichts entstanden ist, und nicht, wann oder in welcher Zeit nach dem Urknall. Ich will wissen, wie es zum Urknall kam, warum es uns gibt.

Und die Religionen sind da kein Stück besser, die meinen auch nur Gott ist schon immer da. Also heißt das, wir wissen nicht, warum es alles gibt, warum es uns gibt? Und was ist der Sinn? Sich ein bisschen vergnügen um dann wieder zu verrecken?

Und was mir auch ein Rätsel ist, warum kann man die kleinsten Teilchen nicht wieder teilen und diese Teile wieder und so weiter und so fort? Das würde ins Unendliche gehen.

Ich mag noch recht unerfahren sein und bin auch erst 15, aber das ist mir einfach alles ein Rätsel. Würde mich freuen wenn jemand Antworten für mich hat.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?