Was ist der Unterschied zwischen normale Sportler und Leistungssportler?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Unterschied liegt daran, dass man sich als "Sportler" halt einfach sportlich betätigt um sich fitter oder besser zu fühlen oder um Spaß zu haben.

Als "Leistungssportler" verfolgt man ein bestimmtes Ziel (z.B. Wettkampf) und passt seinen gesamten Alltag & seine komplette Ernährung nur an die sportliche Tätigkeit an.

Ein Leistungssportler betreibt seinen Sport immer mit der Zielsetzung, regelmäßig in regionalen, nationalen und internationalen Wettbewerben zu starten und dort auch gewinnen zu wollen. Gleichzeitig ist er immer bemüht und bestrebt, sein Leistungslevel zu erhöhen. Ein Leistungssportler ist dewegen auch immer zwingen einem Verein und Verband angeschlossen.

Der Begriff "Professionell" ist dabei nicht ganz zutreffend, denn dies bedeutet, dass der Sportler auch Geld oder seinen Lebensunterhalt damit verdient, was aber längst nicht in allen Sportarten gegeben ist.

In vielen Sportarten fließt hingegen wenig bis gar kein Geld an den aktiven Sportler, auch wenn es sich um Leistungssport handelt (z.B. Judo, Kunst- und Turmspringen, Sportschießen). 

Aufgrund der hohen Ziele verbringt ein Leistungssportler einen großen Teil seines Alltags mit dem Training, Vorbereitungslehrgängen und letzendlich Wettkämpfen an den Wochenenden.


ein Leistungssportler betreibt das meist profressionell, macht bei Wettkämpfen mit und übt das beruflich aus

Was möchtest Du wissen?