was ist der unterschied zwischen mittleren, gehobenen und Innendienst bei der Polizei?

2 Antworten

Das sind Laufbahngruppen. Der Innendienst gehört allerdings nicht dazu, er kann von beiden Diensten wahrgenommen werden!

Es gibt 3, in machen Bundesländern 2 Laufbahngruppen. Den mittleren (blaue Sterne) den gehobenen (silberne Sterne) und den höheren Dienst (goldene Sterne). Man kann dies als die Hierarchie bezeichnen. Die Anzahl der Sterne besagt den Dienstgrad. Je höher man steigt, umso mehr Verantwortung kann dies beinhalten. Jeder höhere Dienstgrad beinhaltet auch mehr Geld. Die meiste Verantwortung ist hier im höheren Dienst zu finden. Eher gar keine Führungsaufgabe haben die Beamten des mittleren Dienstes. Der Innendienst hingegen ist keine Laufbahngruppe. Er ist vielmehr an die Tatigkeit des Beamten gekoppelt. Zum Innendienst gehört zum Beispiel die Verwaltungsebene der Präsidien und Direktionen. Das Grundgehalt ist im Innendienst im gleichen Dienstgrad mit dem Wach und Streifendienst identisch (bis auf diverse Zulagen).

Aufgaben höherer Dienst: Polizeipräsident, Direktionsleiter, AG Leiter, Leiter diverser Verwaltungsstäbe etc. Gehoberner Dienst: Dienstgruppenleiter/ -vertreter, Ermittlungsgruppenleiter, Dienststellenleiter, Sachgebietsleiter etc.

0

Was möchtest Du wissen?