Was ist der Unterschied zwischen Mäusen und Gerbil?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rennmäuse sind eigentlich mehr mit Hamstern verwandt, als mit Mäusen. Von der Haltung her: Rennmäuse können nicht so gut klettern wie Mäuse, Käfige eignen sich eigentlich überhaupt nicht für Rennmäuse, am besten hält man sie in einem großen Aquarium oder Terrarium, damit man die Einstreu möglicht hoch einfüllen kann. Rennmäuse werden manchmal 5 seltener sogar 6 Jahre alt.

Ja, der Unterschied ist groß! "Normale" Mäuse leben nur ca. 2 Jahre, sind nachtaktiv, klettern gern (-> Gitterkäfig, mindestens 80x50x50cm) und du kannst sie in gut größeren Gruppen halten (außer unkastrierte Männchen, die beißen sich blutig!). Allerdings sind sie recht krankheitsanfällig und so hat man schnell eine fette Tierarztrechnug. Gerbils/Rennmäuse sind im Rhythmus tag- und nachtaktiv, buddeln gern (Aquarium mindestens 100x50x50cm) und du solltest sie besser nur zu zweit halten, da sich größere Gruppen oft irgendwann übel zerstreiten. Ob du 2 Männchen oder 2 Weibchen hältst, ist dabei egal. Gesundheitlich sind sie in der Regel rubuster als Farbmäuse. Lies dir am Besten ein paar gute Internetseiten zur genauen Haltung durch, das erleichtert die Entscheidung! Es gibt auch ein super Forum, wo du einzelne Fragen von sehr erfahrenen Kleintierbesitzern gern nochmals beantwortet bekommst: www.mausebande.com

gerbils sind rennmäuse und mäuse sind eben farbmäuse. man muss aber beide rassen zu zweit halten, also jeweils zwei kaufen! ich persönich sehe nicht allzu große unterschiede zwischen mäusen und rennmäusen. du kanst aber hier vergleichen: http://www.diebrain.de/re-index.html - rennmäuse; 2ter link im kommentar denn sonst wird die antwort als spam interpretiert!

Schau doch mal bei Google. Ich persönlich würde Mäuse nehmen, da weis man wenigstens wovon man redet. Ich könnte sponatn bit Gerbils nichts anfangen:...

Was möchtest Du wissen?