Was ist der unterschied zwischen Madarin und Kantonesisch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Willst du langfristig in Hongkong bleiben? Dann ist Kantonesisch die bessere Wahl. Mandarin haben nicht alle Chinesen in der Schule gelernt. Manche haben es sich selbst beigebracht, andere haben nur ein halbes Jahr Mandarin gelernt. In Hongkong gibt es immer noch viele (meist ältere) Menschen, die weder Englisch noch Mandarin sprechen können, von daher kommst du mit Kantonesisch dort am weitesten. Auf dem Festland ist es umgekehrt, d.h. wenn du vorhast später in Festlandchina zu leben, dann kannst du dich mit Mandarin fast überall verständigen. Meiner Erfahrung nach sprechen immer mehr Menschen Mandarin, selbst wenn es einen regionalen Dialekt gibt. Außerdem ist Mandarin schon eine gute Basis für viele Dialekte, weil es auch in den Dialekten immer einzelne Worte gibt, die so ähnlich klingen wie auf Mandarin, und das kann schon eine große Hilfe sein. Wenn ich in Hongkong bin lerne ich auch nebenbei etwas Kantonesisch, indem ich mit den Verkäufern Mandarin spreche, und sie auf Kantonesisch antworten (wenn sie Mandarin nur verstehen und nicht sprechen können). Wie gesagt, man kann vieles erraten und ein System erkennen das einem hilft Kantonesisch besser zu verstehen. Die Problematik ist eher die, dass die Sprachgewohnheiten, und damit der Satzbau, oft nicht von Mandarin auf Kantonesisch übertragen werden können, während das bei einigen anderen Dialekten schon möglich ist. Also, meine Empfehlung falls du mindestes 3 Jahre in Hongkong bleiben willst, dann konzentriere dich auf das Kantonesische, ansonsten besser Mandarin und etwas Kantonesisch nebenbei.

In welche Region in China möchtest du? In den Städten verstehen vor allem die jüngeren Leute in ganz China auch Mandarin. In ländlichen Gegenden außerhalb der Region Beijing wirst du eher nicht mit Mandarin durchkommen.

Mandarin hat nur fünf Töne. Kantonesisch hat mehr sieben Töne. Shanghai-Chinesisch hat acht Töne und der südliche Min-Dialekt, den man auch auf Taiwan in abgewandelter Form spricht, hat neun Töne. Korrigiert mich notfalls.

Mit Englisch wirst du in China überhaupt nicht weit kommen.

In HK kannst du dich sicher mit beidem unterhalten, aber die Leute werden es dir danken, wenn du ihre Sprache sprichst.

Die Schreibweise ist gleich, die Unterschiede liegen in der Aussprache und vor allem den Tonhöhen.

Schau doch mal bei Wikipedia die Artikel Mandarin (Sprache) und Kantonesisch (Sprache) an.

Ich will nach Hongkong..

0

Mit Englisch, CaptainCassius, kommt man inzwischen in den Großstädten ganz gut klar. Die junge Generation beherrscht es immer besser.

Und in Hongkong können es die meisten wesentlich besser als die meisten Deutschen, weil es lange offizielle Sprache war.

0
@frank1968

ich wess schon,dass man da enlisch reden kann, nur ich will halt auch kantonesisch lernen, weil ich mich dann da natuerlich auch anpassen will?!?!

0

In Hongkong kennt man in den etwas zivilisierten Gegenden beide Sprachen.

Es muss nach meiner Überzeugung unbedingt "Sprachen" (und nicht "Dialekte" oder "Mundarten") heißen, da sich beides in etwa unterscheidet wie Hochdeutsch und Finnisch (mal leicht übertrieben).
Notfalls aber schreiben beide Sprachvertreter gleich bzw. ähnlich (in Hongkong wird noch oft die Langform vieler Zeichen verwendet).

Die chinesischen Sprachkurse, die angeboten werden, lehren ausschließlich Mandarin.

Kantonesisch ist schon sehr anders, und wird von den meisten Chinesen nicht verstanden, aber kantonesisch sprechende Menschen verstehen und sprechen auch Mandarin, weil sie es spätestens in der Schule lernen mussten.

Die Hongkongchinesen freuen sich aber bestimmt, wenn du ein bisschen Kantonesisch lernst, vor Ort meine ich. Englisch können(fast) alle, aber um in Kantonesisch oder Mandarin auf ein Niveau zu kommen, das es dir ermöglicht zu kommunizieren, dafür brauchst du ein bisschen.....

0

Nee stimmt nicht, in Hongkong benutzen sie Kantonesisch in den Schulen.

0
@TeeEi

Na TeeEi, wie oft bist du denn in letzter Zeit in Hongkong gewesen?

Ich habe außerdem geschrieben, dass man Mandarin in der Schule lernt, und nicht, dass Kantonesisch dort nicht benutzt wird. Es gilt für alle Schulen der Volksrepublik, dass auch Mandarin unterrichtet wird. Das impliziert nicht, dass regionale Sprachen dort keine Rolle spielen.

0

Was möchtest Du wissen?