Was ist der Unterschied zwischen Krebs & Tumor?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Krebs ist der Name der Krankheit, während Tumor die Geschwulst ist, die durch die Krankheit entsteht. Ein Tumor kann aber auch gutartig sein, und nicht jeder Tumor ist durch Krebs verursacht.

leider nicht korrekt.In der Medizin wird JEDE Neubildung als Tumor bezeichnet,eine Geschwulst.laienhaft,das Gleiche,jedoch kein gängiger med.Begriff.Tumore werden dann,wie schon beschrieben,unterteilt.

Aber

hier bekopmmen leider oft die falschen und ungenauesten Antworten einen

iStern,was dann wieder zu falschen Aussagen führt,aber was solls,man sollte med Belange eh mit Fachleuten besprechen und nicht

hier!!!

2

Krebs ist das krankheitsbild kann also auch ohne Tumor sein( blutkrebs/ Leukämie) Tumor sagt nur nur ein " Ding" Was da nicht hingehört was aber nicht bösartig ist

= im engeren Sinn Neubildungen von Körpergeweben (Neoplasien), die durch Fehlregulationen des Zellwachstums entstehen – womit bezüglich der Gut- oder Bösartigkeit (Dignität) der Neubildung noch nichts ausgesagt wird. Neoplasien können jegliche Art von Gewebe betreffen, sie können gutartig (benigne) oder bösartig (maligne) sein. Die maligne Variante wird auch umgangssprachlich als Krebs bezeichnet.

Was möchtest Du wissen?