Was ist der unterschied zwischen Konzentrationslager und Vernichtungslager (NSDAP)?

9 Antworten

Ein Vernichtungslager ist ein Konzentrationslager.

Doch nicht alle Konzentrationslager waren Vernichtungslager.

Vernichtungslager existierten nicht in Deutschland, sondern im heutigen Polen. Auschwitz, Treblinka, Sobibor etc. Dort wurde ein Großteil zumeist jüdischer Häftlinge direkt ermordet.

KZs wie Buchenwald, Theresienstadt, Flossenbürg, Bergen-Belsen oder Dachau töteten nach der Devise "Vernichtung durch Arbeit" Die Menschen sollten solange unter unmenschlichen Bedingungen arbeiten, bis sie starben oder getötet wurden. Auch wurden sie missbraucht für medizinische Zwecke, große Konzerne, die heute noch existieren, buchten sich damals für Medikamente Häftlinge, um dor ein neues Medikament zu testen

LG

Woher ich das weiß:Beruf – Externe Lehrkraft an einer Grundschule

Zwischen diesen beiden Begriffen, passt kein Blatt Papier. Der Unterschied war, in vielen Lagern wurde ohne Unterbrechung die Menschen gleich vernichtet.

In den Lagern, die gefuellt waren mit Menschen aus allen moeglichen Staaten, da wurden diese an die Industrie `verpachtet`. Waren sie am Ende ihrer Arbeitskraft, erlitten sie das gleiche Schicksal. Die Devise lautete, Vernichtung durch Arbeit.

https://www.focus.de/wissen/videos/1942-zwangsarbeit-mehr-als-12-millionen-frauen-und-maenner-arbeiten-als-zwangsarbeiter_id_5285023.html

Sogar Speer hatte diese Aktionen voll unterstuetzt.

Nein, das ist nicht unbedingt das Gleiche.

Konzentrationslager gab es sehr viele, aber nicht in jedem wurden Menschen umgebracht. Sie wurden - vor Allem zu Beginn der Naziherrschaft - vor allem dazu benutzt, um unliebsame Menschen aus dem Verkehr zu ziehen. Dazu gehörten zum Beispiel Angehörige anderer Parteien. Die steckte man ein paar Monate unter schlechten Bedingungen in ein Lager, teilweise bezeichnete man das als Schutzhaft.

Damit sollten sie eingeschüchtert werden und oftmals nutzten die Nazis einfach ihre Abwesenheit, weil sie dann in den Stadträten oder anderen Institutionen eine Mehrheit hatten.

Auch Juden, Sinti und Roma oder andere Personengruppen waren Ziele dieser Verhaftungen. Manchmal sind die Leute dort auch auf Grund der schwierigen Verhältnisse oder nach Prügelstrafen verstorben, aber gezielte Massenhinrichtungen gab es nur in wenigen, dafür aber großen Lagern.

Vernichtungslager waren dagegen Lager, die eindeutig zur Massenvernichtung von Menschen gebaut waren. Daher gab es dort Gaskammern und Verbrennungsöfen.

Hier ein Beispiel für ein frühes KZ:

http://www.gedenkstaette-osthofen-rlp.de/

'Ein Konzentrationslager war eher ein Massengefängnis oder ein Arbeitlager. Die Menschen dort hatten keine Rechte und je nach Lagerleitung wurden viele Ermordet. Aber nicht systematisch.

In den Vernichtungslager fand die Industrielle Ermordung der Juden, Homosexuellen, Zigeuner usw. statt.

Bei den Vernichtungslager ging es einzig und allein um das industrielle Töten von Menschen.

Im Gegensatz zu Konzentrationslagern war die Existenz von Vernichtungslagern streng geheim (Aktion Reinhardt).

Die drei (reinen) Vernichtungslager waren: Belzek, Sobibor und Treblinka. Dazu kamen dann noch "Mischformen" (Auschwitz-Birkenau und Majdanek).

Der Wikipedia-Artikel beschreibt das eigentlich sehr gut:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Vernichtungslager

Was möchtest Du wissen?