was ist der unterschied zwischen kompaktlautsprecher und standlautsprecher

2 Antworten

@SupraX: Nicht so ganz. Die PC-Lautsprecherchen sind nur ein Teil der Kompakten, oft als Subwoofersystem mit Satelliten ausgeführt und mit nur einem Breitbandchassis, welches erst deutlich über 100 Hz spielt. Aber im HiFi-Bereich gibt es den klassischen Regal- oder Kompaktlautsprecher immer als 2-Wege-Lautsprecher mit einem Tief-/Mitteltöner und einem Hochtöner. Habe selbst die Magnat Quantum 603 als bestes Beispiel. Koax in der Klasse gibt eigentlich nur von MB Quart und die Q-Chassis von KEF. (Einziger) Nachteil der Kompakten: Sie spielen aufgrund ihres kleinen Volumens nur bis ca. 80 Hz, darunter fällt der Frequenzverlauf deutlich ab. Habe meine Magnat getestet mit einer CD mit Sinustönen. 80 Hz sind voll da, 60-70 Hz nimmt man noch wahr, wenn der Rest leise ist, unter 60 Hz eigentlich nichts mehr, bei den für die Magnat angegebenen 38 Hz null. Oft haben Kompakte aber durch das geringe Volumen ein impulsiveres Schwingverhalten als die großen Geschwister. Man muss sie, wie ich, mit einem aktiven Subwoofer kombinieren, um auch im Bassbereich Bumms zu haben. Standlautsprecher spielen HiFi sogar bis deutlich unter 40 Hz. Das reicht für die Bühnen-Live-Musik. Nur synthetische Bässe und einige spezielle Instrumente gehen bis unter 44,5 Hz. Bassgitarre und Schlagzeug sind darüber. Ein Paar Standlautsprecher erfüllt also den HiFi-Anspruch an Live-Musik, Kompakte nicht. Auch sind Standlaut-sprecher oft mit wenigstens einem Chassis mehr ausgestattet, welches entweder für ein 2 1/2- oder 3-Wege-System gedacht ist. Auch mehrere Tieftöner sind möglich, für mehr Bumms. Und man braucht eine erheblich größere Bodenstellfläche.

Die PC-Lautsprecherchen sind nur ein Teil der Kompakten...

Drum habe ich ja geschrieben, die werden meistens (im Gegensatz zu Standlautsprechern) im PC Bereich genutzt, für den Schreibtisch. Nicht, dass es nicht noch andere Möglichkeiten für Kompaktlautsprecher gibt.

0
@SupraX

Ja, schon, aber ich trenne da eigentlich schon sehr stark. Passive HiFi-Kompaktlautsprecher sind schon was anderes als die aktiven Brüll&Bass-Systeme. Und sind an HiFi-Anlagen nicht selten.

0

Standlautsprecher sind große Lautsprecherboxen in denen mehrere getrennte Chassis vereint sind. Kompaktlautsprecher sind einfach relativ kleine Lautsprecherboxen, häufig nur ein Chassis (Coax) oder ein TMT und ein zusätzlicher kleiner Hochtöner, werden meistens im PC-Bereich eingesetzt.

Fürs Wohnzimmer sind Standboxen wohl die bessere Wahl, man kann sich aber natürlich auch aus Einzelkomponenten seine Traumanlage zusammenstellen und hierbei dann auch auf Kompaktlautsprecher zurückgreifen - diese dann aber i.d.R. ergänzt um einen Subwoofer und evtl. noch andere Zusatzkomponenten.

danke schön :)

0

Suche Lautsprecherpaar für Freundin 1000 €, was klingt bei selbem Preis besser, ein Kompakt- oder Standlautsprecher?

...zur Frage

[HIFI] Anschaffung Verstärker und Lautsprecher /// kleine Lautsprecher und tiefe Töne?

Hey ihr,

Ich werde mir demnächst für ein 20qm großes Wohnzimmer eine Musikaanage anschaffen. Sie muss mir nicht die Ohren platzen lassen und Surround brauch ich auch keinen, da ich nur Musik damit hören möchte und eh keinen Fernseher habe. 400 bis 500 Euro möchte ich maximal ausgeben und hab mir beispielsweise diese Artikel hier angeschaut:

Lautsprecher: http://www.amazon.de/Teufel-Ultima-Mk2-beeindruckende-Regal-Lautsprecher/dp/B00AFW9LXA/ref=sr_1_14?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1370261986&sr=1-14&keywords=teufel

Verstärker: Harman-Kardon-980 >> einfach bitte bei Amazon eingeben, erster Eintrag in der Suche. Man darf ja nur einen Link einfügen pro Frage (der für 280€).

(1) Ich höre hauptsächlich elektronische Musik, Techno, Goa... die Bässe sind mir also nicht ganz unwichtig :). Können solche kleinen Lautrpecher mit nem nur 2-Wege-System auch tiefe Töne ich höchster Qualtität wiedergeben oder sind dafür wirklich die wesentlich teureren Standlautsprecher mit 3-Wegen und großem Volumen nötig?

(2) Und was haltet ihr von der Aufteilung des Budgets von 200€ für das Lautsprecher-Paar und 280 für den Verstärker?

Ich bedanke mich.

liebe Grüße,

Manuel

...zur Frage

Gibt es verbotene Bücher?

Hiho

gibt es verbotene Bücher ? wenn ja warum?. wa sist de rinhalt dieser bücher ?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen einer NAS-Festplatte zu normaler SATA?

Guuden Tag!

Jaja jetzt denkt man "oh mann, schon wieder die gleiche Frage". Nein. Ich will nicht wissen was der Unterschied zwischen NAS und Festplatte ist - das weiss ich schon.

Es gibt ja Festplatten, die sind für NAS eher geeignet als andere. Die sind dann auch so deklariert - zB. WD NASware: https://www.digitec.ch/de/s1/product/wd-red-1000gb-35-nas-festplatte-329908?tagIds=76

Meine Frage: Was ist da technisch der Unterschied? Wenn man google bemüht findet man eben nur Antworten zum NAS selber, nicht direkt zur Festplatte.

Ich möchte ein SATA-Plättchen 500-1000GB für ein externes Gehäuse kaufen.

Danke

...zur Frage

Welche Lautsprecher? Subwoofer nötig?

Hi Leute, ich habe mir vor einiger Zeit einen Verstärker gekauft es ist die: Pioneer VSX-922. auf den Verstärker habe ich meine bereits vorhandenen StandLautsprecher von Clatronic angeschlossen (Impulsbelastbarkeit: 500 W, Musik Belastbarkeit 350 W, Sinus Belastbarkeit 180 W, Impedanz: 8)

1.-> Sind diese Stand Lautsprecher gut geeignet für meinen Verstärker, oder sind sie zu schwach?

2.-> Mein Verstärker ist ja ein 5.1 (oder 7.1 bin mir nicht sicher) Verstärker, muss ich mir jetzt eine 5.1 Anlage kaufen oder kann ich auch zu diesen zwei Standlautsprechern nachrüsten. Wenn ja welche?

3.-> Ist ein Subwoofer wichtig bzw. Wird man überhaupt einen Unterschied merken? Meistens wird gezockt, Fußball geschaut, Filme geschaut. Wenn ja welches ist für meinen Verstärker geeignet?

...zur Frage

Lautsprecher ohne Abdeckung Risiko?

Ich möchte meine Teufel Standlautsprecher gegebenenfalls ohne Abdeckung betreiben, sodass man die Treiber sehen kann. Wie groß ist die Gefahr einer Mebran durch versehentliche Berührung oder so kaputt zu machen? Passiert da oft was?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?