Was ist der Unterschied zwischen Kohlenhydrate oder Kalorienzählen?

3 Antworten

Du hast recht im Endeffekt kommt es auf die Kcal Gesamtmenge an, präziser: deinem Grundumsatz (ist bei jedem Verschieden ) ob du zu nimmst oder abnimmst. Du könntest auch von reinem Salat zunehmen, wenn du angenommen 2000 kcal davon isst. 

Sprich Kcal geben an OB du abnimmst oder zunimmst. Makronährstoffverteilung gibt an Was du abnimmst oder zunimmst. Also Muskeln oder eher Fett?

Dazu gehören auch Kohlenhydrate. Verschiedene Diäten wie low Carb oder High carb low fat... ect gibt es, weil sie gewisse Vorteile für bestimmte Ziele bringen. Natürlich auch Nachteile. Bei low Carb wird darauf abgezielt nur Fett zu verbrennen und sehr, sehr wenig Muskelmasse, um den Körper zu definieren z.b. nach einer Massephase. Dabei wird dem Körper seine eigentliche Energie Quelle genommen -> Prozess verläuft schneller -> Vorteil. Es wird viel Eiweiß zu sich genommen und normal trainiert um die Muskeln vor der Abnahme zu schützen (ein bisschen nimmt man aber ab) auf das fett wird auch geachtet. Natürlich kannst du bei low carb nur deshalb abnehmen, weil du im Kcal Defizit bist. Es geht bei low carb aber nicht allein darum ob man abnimmst, sondern was man abnimmt. Nachteil ist aber du fühlst dich schlapp und hungrig  durch fehlende Kohlenhydrate. Der Körper muss ja auf reserven zugreifen, von seiner Quelle hat er nicht mehr viel. Und natürlich kannst du low carb und andere Diäten nutzen um einfach abzunehmen.

Würdest du einfach nur auf deine Kcal achten, würdest du abnehmen, aber sowohl Fett als auch Muskeln zugleich. Und Muskeln sind die meisten Energieverbraucher, von den nimmt der Körper also mehr ab als vom Fett. 

Somit ist die Menschheit also nicht Grenzenlos dumm. Und man muss bei low carb nicht zwingend Eiweißpulver nehmen. Eiweißpulver dient nur zur Eiweißergänzung - nicht Ersatz. Hast du dein Eiweißbedarf durch Nahrung gedeckt, brauchst du kein Pulver nehmen. Hast du es nicht gedeckt kannst du dazu greifen. Praktisch ist es wenn du noch viel Eiweiß nehmen musst, aber nicht mehr viele kcal aufnehmen darfst. Und nein Kohlenhydrate sind auch keine dickmacher, kommt alles auf Menge an. Die Diäten haben also ihren Sinn/ihr Ziel, auch Vor- und Nachteile. 

Bis auf die Diäten die du in Zeitschriften findest, die behaupten du kannst in 3 wochen 4 kg abnehmen. Die sind wirklich bescheuert, ich glaube du weißt wovon ich rede :)

Weil die Dummheit der Menschen grenzenlos ist glauben sie an irgendwelche Versprechungen. Und Low Carb hat auch oft etwas mit teurem Eiweißpulver zu tun.

Kohlenhydrate werden oft als die Dickmacher bezeichnet, was natürlich falsch ist. Denn ist denn eine (oder 2,3..) Kartoffel eine schädliche Nahrung?

Es macht, wie immer und überall, die Menge. Und da haben die Kohlenhydrate wirklich einen kleinen Nachteil - sie sind praktisch immer und überall verfügbar. (Kuchen, Kekse, Bonbons, süße Getränke.....) Und wenn man wirklich darauf verzichtet, dann sind auch oft Erfolge zu verzeichnen. Aber im Endeffekt waren es nicht die Kohlenhydrate, sondern die große Menge an (heimlichen) Kalorien, auf die verzichtet wurde.

Weil ein Großteil denkt "mit DIESER Diät nehme ich aber endgültig dauerhaft ab".

Im Endeffekt ist alles Schwachsinn.

Essen mit Viel Eiweiß, Wenig Kohlenhydrate?

Hallo, welche lebensmittel haben viel Eiweiß wenig kohlenhydrate und Kcal. Mir fällt da jetzt nur Generell Fleich ein (putenbrust,hähnchenbrust thunfisch etc)

Aber ich will mich nicht den ganzen tag von fleisch ernähren mir fällt leider nichts ein.

...zur Frage

Low Carb Defiphase Kalorien zählen nötig?

Guten Tag, ich werde jetzt bald zum ersten mal in meinem Leben die Defiphase beginnen. Vorab war jetzt lange in der Massephase, bin trainieren im Fitnessstudio und kenne mich auch einigermaßen aus sprich ich weiß was JoJo Effekt ist usw hab Low Carb in der Vergangenheit mal immer ne kurze Zeit 4 5 Tage gemacht in den ersten Tagen ist es zwar schwer aber ich habe ein Ziel vor meinen Aufgaben und deswegen packe ich es. Und an alle die Low Carb verteufeln Leute Kohlenhydrate oder das Zucker wie wir es heute kennen ist nix als Fettverbrennungsstopper und Low bedeutet ja auch wenig also ich denke so 50-70g Kohlenhydrate werde ich am Tag schon aufnehmen halt nur verteilt in Frühstück und Mittagessen.

Ich hätte dazu eine Frage ist es nötig während der Defi kalorien zu zählen? Also ich würde bei der Ernährung lediglich darauf achten keine Kohlenhydrate zu nehmen so richtig auf Kalorien würde ich jetzt nicht achten würde es reichen wenn ich mich so esse das ich satt bin?

Ich habe Angst zu wenig Kalorien aufzunehmen und in den JoJo Effekt zu kommen aber wiederum habe ich dann Angst zu viele aufzunehmen was aber auch unwahrscheinlich ist während Low Carb da die meisten Sachen die keine Kohlenhydrate haben eher weniger Kalorien haben zb Geflügel.

Wie bereits gesagt bin nicht so der Typ der sich alles trackt / aufschreibt etc würde es reichen einfach nicht zu viel zu essen auf kohlenhydrate hauptsächlich zu verzichten? würde das schon als Defiphase gelten?

Am Tag werde ich meine Kohlenhydrate hauptsächlich durch Eiweisshakes und Milch aufnehmen und halt am morgen etwas Obst was noch Kohlenhydrate hat.

...zur Frage

Welche Formen der Low-Carb-Diäten gibt es?

Mir ist bekannt, dass man bei einer Low-Carb-Diät vollkommen auf Kohlenhydrate verzichten soll,doch gibt es auch andere Formen.Was muss man bei so einer Diät beachten, damit man sich nicht zu ungesund ernährt?

...zur Frage

LOW CARB - Kohlenhydrate Diät (Atkins)

Hallo :)

Wo kann ich Low carb Nudeln kaufen ?

Und wo gibt es Weizengluten ? Sind da wirklich keine Kohlenhydrate drin ? :o

Habt ihr Rezepte für Kohlenhydratarmes Brot ??

Dankeschön :)

...zur Frage

Kalorienzählen oder Low carb um 30-40 kg übergewicht gesund zu verlieren?

Ich habe ein Übergewicht von ca 40 kg und möchte auf einer gesunden weise 30-40 kg abnehmen, was ist eure meinung nach besser kalorien zu zählen oder low carb zu machen? Erfahrungen?

...zur Frage

Wo liegt der Unterschied zwischen Paleo und Low Carb?

Paleo wird ja auch manchmal als "Steinzeitdiät" bezeichnet und befasst sich vorallem damit wie der Mensch früher (in der Steinzeit z.B.) gegessen hat. Also alles was man in der Natur jagen oder sammeln könnte.

Doch führt dies letzendlich auch dazu, dass diese Ernährungsweise dazu führt, dass weniger Kohlenhydrate gegessen werden. So wie es auch das Ziel der Low Carb Ernährung ist.

Low Carb führt dies nur unter einen anderen Ansatz an. Also Kohlenhydrate zu begrenzen und zu reduzieren.

Auch die Lebensmittelpyramiden der beiden Diäten/Ernährungsweisen sind ziemlich identisch.

Wo liegt nun also der Unterschied in der Ernährung an sich?

Hier bitte abgesehen von dem ursprünglichen Aspekt (Paleo: "Steinzeiternährung"; Low Carb: Kohlenhydrate reduzieren). Soviel ist mir schon klar.

Ich frage mich nur wo nun der Unterschied liegt? In den Lebensmitteln? (lt. Pyramide ja nicht direkt) Oder ist hier lediglich der Name der Unterschied?

Vielleicht kennt sich ja jemand von euch aus und kann mir weiterhelfen. Vielen Dank dafür im Voraus!

P.S.: Hier geht es nicht darum ob eine Ernährungsform/Diät nun gut oder schlecht ist. Mir geht es lediglich um den Unterschied der beiden, wenn man die Ernährung an sich betrachtet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?