Was ist der Unterschied zwischen Kindergeld, Kinderzuschlag, Wohngeld, Arge 1 und Arge2?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kindergeld steht den Eltern für ihr / ihre Kinder bis zur Vollendung des 18 Lebensjahres ohne Voraussetzung zu,danach kann es weiter gezahlt werden wenn das Kind z.B. in einer Ausbildung / Studium ist und das dann max. bis zur Vollendung des 25 Lebensjahres,also mit 25 würde es dann nichts mehr geben,selbst wenn das Kind noch in Ausbildung / Studium wäre !

Das Arbeitslosengeld ( ALG - 1 ) ist eine Versicherung / Lohnersatzleistungen,dazu muss man erst mal arbeitslos sein und die Anwartschaftszeiten erfüllt haben,also innerhalb von 2 Jahren min. 1 Jahr Versicherungspflicht nachweisen können,es müssen also Beiträge in die Arbeitslosenversicherung abgeführt worden sein.

Beim ALG - 2 vom Jobcenter handelt es sich um eine Sozialleistung,dabei muss man in erster Linie seine Bedürftigkeit nachweisen,ist also nicht davon abhängig ob man mal gearbeitet hat oder nicht und in der Regel muss man dem Arbeitsmarkt zur Vermittlung zur Verfügung stehen.

Wohngeld ist auch eine Sozialleistung,diese ginge dem ALG - 2 voraus,dazu muss man aber unter anderem schon Eigentümer / Mieter von selber bewohntem Wohnraum sein und dazu braucht man dann auch noch ein Mindesteinkommen,weil das Wohngeld nur ein kleiner Zuschuss zum Wohnen ist und nicht den Lebensunterhalt decken soll wie das ALG - 2.

Beim Kinderzuschlag braucht man auch ein Mindesteinkommen,dass lag zumindest 2016 bei alleinerziehenden noch bei 600 € und bei Paaren bei 900 € pro Monat.

Das käme aber nur dann in Betracht,wenn man mit seinem Einkommen + evtl.Wohngeld und dann dem Kinderzuschlag keinen Anspruch mehr auf ALG - 2 Leistungen hätte,denn dieser soll gerade das verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindergeld ist eine Steuervorauszahlung und ist im Einkommensteuergesetz
(EStG) § 32 und § 62 bis § 78 geregelt.


Der Kinderzuschlag bietet Familien mit kleinem Einkommen eine finanzielle Unterstützung. Um ihn zu erhalten, müssen diese Voraussetzungen erfüllt sein:


- Sie erhalten Kindergeld (oder eine vergleichbare Leistung) für das Kind.
- Ihr Bruttoeinkommen beträgt mindestens 900 Euro (Elternpaare) oder 600 Euro (Alleinerziehende).
- Ihr Bruttoeinkommen übersteigt nicht die Höchsteinkommensgrenze.
- Zusammen mit dem Kinderzuschlag haben Sie so viel Einkommen, dass Sie keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld haben.

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

KG: für jedes Kind

Kinderzuschlag: extra f bestimmte Arme Eltern. 

Wohngeld : Mietbehilfe 

ALG1: Arbeitslosengeld 

ALG 2:  Hilfe für jeden, der absolut keine anderes ausreichendes Einkommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?