Was ist der Unterschied zwischen intelligent und clever? Und gibt's bestimmte Kontexte, in denen eins von den beiden besser verwendet wird?

4 Antworten

Ich mache da einen Unterschied ja. Ich versuche das mal an Hand eines Beispieles zu verdeutlichen: Es mag sehr intelligente Leute, hoher IQ, geben, die sich mit der Mafia anlegen - absolut nicht clever. Die "Intelligenz" ist meiner Ansicht nach das, was theoretisch im Kopf als Potential drin ist, "Cleverness" ist die Art der Nutzung.

Intelligent ist jemand bereits aufgrund seiner genetischen Fähigkeiten im kognitiven Bereich, wenn er also beispielsweise gut abstrahieren kann.

Clever ist er, wenn er diese Intelligenz dann auch zur Bewältigung von Lebenssituationen praktisch einsetzt.

Beispiel:

intelligent: Jemand versteht auf Anhieb mathematische Zusammenhänge. (Kann aber durchaus sein, dass er in der Schule nichts tut und dann schwache Leistungen bringt).

clever: Er schafft in der Schule den Mathestoff glatt, weil er sich optimal damit beschäftigt, und zwar mit der Fähigkeit, die eleganteste Lösung zu finden.

Intelligent sind Menschen mit einem hohen IQ.

clever = schlau, abgefeimt, listig, gewitzt, pfiffig, ausgefuchst ...

Woher ich das weiß:Recherche

Clever: durchtrieben · gerissen · heimtückisch · hinterlistig · listig · schlau · tückisch · verschlagen

Intelligent: blitzgescheit · gescheit · gewieft - klug · mit scharfem Verstand · scharfsinnig · schlau · verständig · aufgeweckt (ugs.)

Was möchtest Du wissen?