Was ist der Unterschied zwischen Imperialismus und Kolonialismus um den dreh vom 19. Jahrhundert?

3 Antworten

Hallo Isabel24

Kurz gesagt ist der Kolonialismus die Kolonisierung z.B. Afrikas, Amerikas etc. Wie es auch passiert ist.

Der Imperalismus (kommt von Imperium) ist die Idee den eigenen Staat zur hegonominellen (alleinig vorherrschenden) Macht auf der Welt zu machen.
Zur Zeit z.B. ist die USA das Imperium, damals die Briten.
Ich hoffe ich konnte helfen.
Lg

Schau mal da: http://www.zum.de/Foren/politik/archiv/a406.html

Die Unterschiede der Begriffe sind nicht ganz einfach zu erklären, bzw. sie lassen sich nicht immer eindeutig voneinander trennen. Lies auch mal bei Wikipedia über beide Begriffe nach.... 

  • Der Begriff „Imperialismus“ überschneidet sich in vielen Punkten mit dem des Kolonialismus. Ein Unterschied liegt Jens Flemming zufolge allerdings im Machtstreben. Seiner Ansicht nach muss nicht jeder Kolonialismus darauf ausgerichtet sein, ein Imperium zu errichten. Zugleich beinhaltet die Kategorie des Imperialismus nicht nur direkte Herrschaftsformen, sondern auch indirekte Abhängigkeitsverhältnisse (Indirect rule) von Staaten

Der klasische Imperialismus wurzelte im direkten Kolonialismus, der folgende dann im Neokolonialismus, d.h. formale Unabhängigkeit bei beibehaltener abgeschwächter wirtschaftlicher Abhängigkeit.

Was möchtest Du wissen?