Was ist der Unterschied zwischen i7 und i5?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Anzahl der Kerne

Der Core-Name selbst ist irreführend. Alle CPUs haben einen oder mehrere Kerne, wobei jeder Kern einen eigenen Prozessor darstellt. Am häufigsten hat ein Intel Core-Prozessor zwei physische Kerne (Dual-Core) und auch zwei virtuelle Kerne (Hyper-Threading). Einige haben jedoch vier physische Kerne (Quad-Core) bzw. bis zu 12 physische Kerne. Physische Kerne sind
leistungsfähiger als virtuelle Kerne.

Das allein genügt also nicht, um sagen zu können, ein Prozessor sei besser als ein anderer. Seit Jahren war der Masstab die Taktfrequenz, gemessen in Gigahertz (GHz). Heute, mit mehreren Kernen und anderen Tricks wie Hyper-Threading, kann ein Prozessor mit einer niedrigeren Taktrate einen anderen mit weniger Kernen mit einer schnelleren Geschwindigkeit übertreffen.

Allerdings müssen das Betriebssystem und die Software die verfügbare Hardware unterstützen und optimal nutzen, und nicht alle Programme, Apps und Spiele wurden so programmiert, um vollen Nutzen aus mehr als einem oder zwei Kerne zu ziehen.

Die aktuelle Generation trägt den Namen Skylake, vorher gab es Haswell, Ivy Bridge und Sandy Bridge. Mit der Skylake sind der i5 und i7 alle Quad-Core. Noch nicht freigegeben ist der Core i7 Extreme Editions in der
Skylake-Familie. Einen Vergleich aller Intel-Chips findet man unter www.ark.intel.com.

Turbo BoostTurbo Boost ist Intels Marketingname für eine Technologie, die es einem Prozessor ermöglicht, dessen Kerntaktgeschwindigkeit zu erhöhen. Die höchste Taktrate hängt von der Anzahl der aktiven Kerne, der geschätzten
Stromaufnahme, der geschätzten Leistungsaufnahme und der Prozessortemperatur ab. Core i5 und Core-i7-Prozessoren haben einen Turbo Boost. Der Core i7-6700 hat zum Beispiel einen Basis-Takt von 3,4 GHz, kann aber bis zu 4 GHz steigern.

Wenn ein Prozessormodell mit einem K endet, dann ist es entriegelt und overclocked. Die CPU kann dann mit einer höheren Geschwindigkeit als mit der Basis-Geschwindigkeit laufen. Dabei sind aber immer die Spezifikation zur thermischen Leistung zu beachten (TPD).

Cache

Die Leistung eines Prozessors wird jedoch nicht allein durch die Taktfrequenz bestimmt. Andere Faktoren wie die Cache-Speichergröße spielen ebenfalls eine Rolle. Wenn dieselben Daten immer wieder verwendet werden, werden diese in einem Cache gespeichert. Cache ist schneller als RAM, weil es Teil des Prozessors ist. Core i5 (Skylake) Chips haben 6MB und die Core i7 haben 8MB Cache.

Hyper-Threading

Ein Thread in Berechnungstermen ist eine Folge von programmierten Befehlen, die die CPU verarbeiten muss. Wenn eine CPU einen Kern
hat, kann sie nur einen Thread auf einmal verarbeiten, also nur eine Aufgabe gleichzeitig erledigen. Daher kann ein Dual-Core-CPU zwei Threads auf einmal verarbeiten, ein Quad-Core vier Threads auf einmal. Das ist zweimal oder viermal die Arbeit in der gleichen Zeit. Hyper-Threading ist eine Technologie, um einen einzelnen Kern mehrere Threads zu behandeln.

Ein Core i3 mit Hyper-Threading kann zwei Threads pro Kern verarbeiten, was bedeutet, dass insgesamt vier Threads gleichzeitig laufen können. Die aktuelle Core i5-Reihe hat keine Hyper-Threading, kann also nur 4 Threads verarbeiten. I7-Prozessoren können 8 Threads auf einmal verarbeiten. Kombiniert mit 8 MB Cache und Turbo Boost Technology, ist leicht einzusehen, warum ein i7 einen i5 meistens übertrifft.

Graphik

In jüngster Zeit hat Intel damit begonnen, den Grafikchip in die CPU zu integrieren, anstatt sie zu einem eigenen Chip zu machen, den Motherboard-Hersteller auf ihren Boards einschließen könnten. Die neuesten Skylake Prozessoren haben alle integrierte HD Graphics 530, und
alle haben eine Basisfrequenz von 350MHz. Je nach CPU-Modell kann jedoch die höchste Geschwindigkeit (max. Dynamische Frequenz) von 950 MHz bis hin zu 1,15 GHz betragen. Gamer jedoch wollen noch eine separate Grafikkarte haben , da selbst diese neuen integrierten Grafikchips nicht annähernd so leistungsfähig sind wie ein nVidia GeForce oder AMD Radeon.

Mobile CPU

Es gibt Unterschiede zwischen den mobilen und den Desktop-Core i5 und
i7-Prozessoren. Mobile Prozessoren müssen Energieeffizienz mit Leistung
ausgleichen. Eine Einschränkung, die nicht wirklich auf Desktop-Chips zutrifft. Allerdings gelten bei der mobilen CPU die gleichen Faktoren wie für
Desktop-Chips: Anzahl der Kerne, Threads, Cache-Größe und Taktfrequenz.

Benchmark

Eine sehr gute Überstellung aller Prozessoren findet man unter www.cpubenchmark.net

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die i5 haben nur echte Kerne.

Die i7 haben echte Kerne + Hyperthreading was pro Kern einen Virtuellen Kern dazu gibt,je nach Anwendung gibt das bis zu 25 % mehr Leistung.

Ist etwas kompliziert zu erklären wie das am ende Perfomance gibt, aber Google hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Preis und die Rechenleistung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein i5  ist eine CPU mit 4 Cores und 4 Threads, während ein i7 4 Cores und 8 Threads hat (Hyperthreading).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Intel Core i7 hat normaler weise mehr Kerne als ein i5. Dies ist der Signifikante unterschied.

Ein Intel Core i7 hat meist 4-6 Kerne
Ein Intel Core i5 hat immer 4 Kerne (außer Clarkdale Generation)

Zudem hat ein i7 meist mehr Cache als ein i5. Und Merke:
Ein i7 ist nicht immer besser als ein i5!

Mehr Informationen hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste\_der\_Intel-Core-i-Prozessoren#Core\_i5

| Lg. Victor |


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skinhead2
06.11.2016, 07:59

Lohnt es sich noch einen i7 7700 zu holen oder sollte ich auf einen neuen Sparen ?

0
Kommentar von skinhead2
06.11.2016, 08:03

CPU was war das nochmal :d!?

0
Kommentar von simon151102
06.11.2016, 08:04

Der Prozessor. (CPU=Central Processing Unit)

1
Kommentar von skinhead2
06.11.2016, 08:04

Der i7 mit 4,0 GHz ^^

0

Was möchtest Du wissen?