Was ist der Unterschied zwischen Gummi und PVC?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlicher Gummi ist Polyisopren, künstlicher (BUNA=Butadien-Natrium[Katalysator]), beide enthalten noch Doppelbindungen und sind deshalb dehnbar (was das Vulkanisieren=Addition von Schwefel aufhebt).

In PVC (PolyVinylChlorid) hast du keine Doppelbindungen mehr, deshalb ist es (sogar sehr) hart und benötigt Weichmacher, um plastisch zu werden. Auch Stabilisatoren gegen UV etc (das aber meist auch bei Gummi).

Beim Verbrennen werden diese Substanzen wieder freigesetzt oder verbleiben in der Asche, Speziell PVC liefert bei normaler Verbrennung (nicht überall sehr hohe Temperaturen) viel chlorierte Materialien, zT. das Seveso-Gift Dioxin und Ähnliche.

Das eigentlich Brand-hemmende PVC, zB in Stragula-Bodenbelägen, setzt bei einem Hausbrand deshalb Gifte frei, die ein Haus danach völlig unbewohnbar machen können, also keine Teilrenovierungen möglich .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?