was ist der Unterschied zwischen Gratis Sexkontakte und in Bordell zu gehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Amerikaner sagt "There is no such thing as a free meal" - was bedeuten soll "Es gibt nix umsonst".
Oft gibt es bei den "Gratis-Sex-Angeboten" ein paar Haken:
Kostenpflichtige Portale wurden schon vielfach des Betrugs überführt, da den zahlreichen zahlenden Männern nur sehr wenige bis gar keine echten Frauen gegenüberstanden und die Männer entweder von bezahltem Personal oder gar Robotern angechattet wurden um diese bei Laune zu halten.
Eine andere beliebte Strategie ist, dass die Frau irgendwann auf einen anderen, kostenpflichtigen Kommunikationskanal wechseln möchte "um zu sehen, ob Du es ernst meinst".
Dann gibt es natürlich noch die Frauen, die kein Geld verlangen - dafür aber "Taschengeld" in einer bestimmten Höhe erwarten. Das ist natürlich in die Tasche gelogen, denn das ist genauso Prostitution wie bei anderen Geschäftsmodellen - nur mit mehr Aufwand und weniger Auswahl...
Wenn Du in ein Bordell gehst, so solltest Du das richtige Geschäftsmodell wählen und Dich von Laufhäusern und Modellwohnungen fernhalten. Das beste Preis/Leistungsverhältnis bieten moderne FKK- und Saunaclubs. Hier zahlst Du 20-80 Euro Tageseintritt wofür Du Bademantel, Handtücher, Essen, Getränke und die Nutzung von Sauna, Pool, Whirlpool, Kino usw bekommst - und die Gesellschaft von teils bis zu 100 hübschen Girls, die ausser High Heels kaum mehr als ein Lächeln tragen.
Mit den Damen kannst Du Dich in Ruhe unterhalten (ohne Getränke ausgeben zu müssen) und bei Sympathie geht man gemeinsam in eines der Zimmer. Pro halbe Stunde kostet das Standardprogramm (Schmusen, Streicheln, Zungenküsse, Lecken, Blasen und natürlich Verkehr) dann 50€ - bezahlt wird NACH der Nummer (will man bereits vorher Geld von Dir, so bist Du im falschen Laden!).
Mit Sauna, Pool, Sportübertragungen usw. kannst Du Dich dann entspannen, bis Du wieder fit bist und eine zweite (dritte, vierte...) Runde einlegen. Einen ganzen Tag kann man so kaum schöner verbringen...
Im informativen und unterhaltsamen Buch "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) ist das Thema Paysex detailliert beschrieben.
Du kannst also entweder weiter hoffen das "Große Los" gezogen zu haben und versuchen die hübsche Nymphomanin an Land zu ziehen (wobei noch die Frage ist wo man sich trifft, wie man bei Bedarf anonym bleibt usw.) - oder Du überlässt Deine Entspannung gleich den Profis und legst einen richtigen "Wellnesstag für Männer" ein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls es Gratis Sexkontakte geben würde, sind ja dann keine Prostituierte Frauen sondern ganz normale Frauen, die auch Lust auf Sex einfach so haben.
Der Unterschied bestünde dann darin, dass du nicht mit Geld bestimmen kannst, was du haben möchtest, sondern dass ihr beide auf Augenhöhe vorher besprechen müßtest, welchen Sex ihr zusammen haben möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Bordell kostet das Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mike8988
03.11.2015, 22:22

ja Aber Meine frage ist Das Es wirklich gratis sex gibt was auf der Zeitung steht?

0

Was möchtest Du wissen?