Was ist der Unterschied zwischen Giganten, Zyklopen und TItanen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Giganten sind Söhne der Gaia (mütterliche Göttin der Erde). Entsetzliche Riesen mit schuppigen Schlangen anstelle der Beine.

Zyklopen (auch Kyklopen) sind ebenfalls Söhne der Gaia. Sie haben nur ein rundes Auge inmitten der Stirn.

Auch Titanen sind Söhne (und Töchter) der Gaia. Sie sind große, mächtige Riesen

Genauere Informationen, auch in welchen griechischen Mythen die Figuren konkret auftauchen, sind in dem wunderbaren Buch "Who's Who der antiken Mythologie" zu finden. (http://www.amazon.de/dp/3423325348) - Wer sich für derlei Dinge interessiert, findet kein besseres Nachschlagewerk.

Also zuallerst mal :

Vielen Dank für deine Antwort.

Dann noch folgendes :

Ich finde derlei sehr interessant, weshalb ich mir auch die Percy Jackson Bücher durchgelesen habe (Um einiges besser als der Film). Wenn du gerne ließt, dann empfehle ich dir die Bücher herzlichst! Dann wollte ich dich noch fragen : Ist das quasi ein Nachschlagewerk? Oder ein Buch zum durchlesen? Wenn zweiteres zutrifft würd ich es mir gerne kaufen. Allerdings brauche ich diese Ibformationen (Titanen etc.) jetzt.

Hast du evtl. noch mehr Infos darüber für mich? Und was ist dein "Lieblingsmythos"

0
@Extinguo

Es gibt pro Figur etwa eine halbe bis eine ganze Seite Informationen in dem Buch. Es ist ein Lese-Lexikon, könnte man sagen. Zwar ein Lexikon, und keine durchgehende Erzählung, aber eines, das man auch lesen kann, weil zu den Figuren immer auch Zusammenhänge und konkrete Ursprungs-Geschichten genannt werden.

Leider fehlt mir die Zeit, das alles abzutippen, und zudem gibt es immer mal Querverweise, sodass man hier und da mal hin und her blättern müsste. Vielleicht gibt's das Buch ja in der Bücherei.

Mein Lieblingsmythos ist "Die Odyssee", in der ja u.a. die Zyklopen vorkommen.

0
@Koschtschej

Ah. Ich denke ich werd heute mal losgehen und im Buchladen fragen. Danke nochmal :)

0

Die TITANEN sind die Söhne der Ergöting GAIA und des Himmelsgottes URANOS.

Sie waren praktisch das erste Göttergeschlecht,bevor dann später Zeus und Co überbahmen.

Da die TITANEN so furchtbar aussahen,drängte sie ihr Vater URANOS unter die Erde in die Unterwelt (Tartaros).

Das gefiehl ihrer Mutter Gaia nun überhaupt nicht.Sie schuf eine goldene Sichel und stiftete ihren Titanensohn KRONOS dazu an mit dieser Sichel  seinen Vater URANOS zu entmannen.

Das dabei auf die Erde fallende Blut nahm Gaia auf und erschuf daraus die GIGANTEN.

Somit sind die GIGANTEN zwar Söhne von Gaia,haben aber eigentlich keinen Vater,da sie von Gaia aus den Blutstropfen von URANOS quasi erschaffen wurden.

Die Absicht GAIAS war dabei ihre TITANENsöhne mit Hilfe der erschaffenen GIGANTEN aus dem Tartaros zu befreien.

Später kam es zum quasi "Bürgerkrieg zwischen den Giganten und der späteren Generation von Göttern mit ihrem Anführer ZEUS,den "ZEUS und CO gewannen.

Um die GIGANTEN zu unterstützen schuf GAIA ein Kraut,daß die Giganten unverwundbar gegenüber den anderen Göttern machte.

...aber eben nur gegenüber den Göttern,nicht gegenüber sterblichen Menschen.

Das war dann der Grund,warum ZEUS mit einer Sterblichen den Halbgott und Helden HERAKLES (römisch Herkules) zeugte.(Seine Gattin fand das jetzt nicht wirklich gut,aber er hatte ja gute Argumente. ;-) )

Herakles sollte die Götter bei ihrem Kampf gegen die GIGANTEN unterstützen...

..aber das wäre jetzt schon wieder eine weitere Geschichte und eigentlich ist alles noch komplizierter,als hier vereinfacht geschildert.




Zyklop: Riese mit nur einem, mitten auf der Stirn sitzenden Auge

Gigant: (gehoben) Riese

Titane: (griechische Mythologie) Angehöriger eines Geschlechts riesenhafter Götter, die von Zeus gestürzt wurden

Quelle: www.duden.de

Danke

0

Was möchtest Du wissen?