Was ist der Unterschied zwischen gewichtetes arithmetisches Mittel und das arithmetische Mittel?

2 Antworten

Das arithmetische Mittel ist ein Spezialfall des gewichteten artithmetischen Mittels.

Beim gewichteten arithmetischen Mittel gibt man einigen Werten einen größeren Einfluss (ein größeres Gewicht) als anderen Werten. Bei arithmetischen Mittel haben alle Werte das gleiche Gewicht.

Ein einfaches Beispiel:

Sagen wir du hast die Noten 2, 3, 2, 4, 3 erhalten und möchstest davon die Durchschnittsnote berechnen.

Das arithmetische Mittel liefert:

(2+3+2+4+3)/5=2,8

Nun kann es aber auch sein, dass die 4 eine Schulaufgabe war, die doppelt so viel zählt wie die anderen Noten, welche jeweils nur einfach Zählen. Die 4 hat dann das doppelte Gewicht (2), während alle anderen Noten nur einfaches Gewicht (1) haben. Sowohl bei der Notensumme, als auch bei der Anzahl der Noten wird das Gewicht berücksichtigt.

Man hat dann also:

(1*2+1*3+1*2+2*4+1*3)/(1+1+1+2+1)=3

Genauso hätte man hier natürlich auch einfach die 4 doppelt zählen können, indem man die 4 zweimal hinschreibt, also die Notenwerte 2, 3, 2, 4, 4, 3 betrachtet und dann rechnet:
(2+3+2+4+4+3)/6=3

Allerdings ginge das mit dem entsprechend oft hinschreiben nicht mehr, wenn die gewichte keine Natürlichen zahlen mehr sind, oder sehr groß werden. Was würdest du machen, wenn jetzt eine Note das Gewicht 1/2 die andere das Gewicht 1/3 und die nächste das Gewicht 1000 hätte? Hier wäre die Rechnung:
(1/2*Note1+1/3*Note2+1000*Note3)/(1/2+1/3+1000).

Ich hab es nach 5 Sekunden suchen gefunden...

Dann teil es mir doch bitte mit, anstand du so ein unnötigen Beitrag leistest. Das hilft mir nicht weiter und unterschreibt die Produzierung von Spam.

0
@PyerunA

Du bist der der hier rumspamt. Gib es auf google ein und der erste Link zeigt dir was du suchst.

0

Was möchtest Du wissen?