Was ist der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So jetzt bin ich mal hier um Klarheit zu schaffen!

Der Unterschied zwischen Garantie & Gewährleistung liegt hier:

Garantie: Ist eine freiwillige Leistung vom Hersteller. Sie kann zwischen 1sek. bis Lebenslang liegen. Die meißten Hersteller geben mittlerweile 2 Jahre, was mit der Gewährleistung zu tun hat. Wenn eine Garantie zugesichert wird, wäre diese auch einklagbar. Denn Garantiezeit zählt auch mit als Kaufentscheidung. Garantie beginnt mit dem Kaufzeitpunkt, und das Gerät muss spätestens am Tag (an dem die Garantiezeit abläuft) beim Hersteller vorliegen. Die Entscheidung über Reparatur, Tausch oder Gutschrift darf nur der Garantiegeber (Hersteller) entscheiden. Es wird aber nur eine Garantieleistung erfolgen wenn das Gerät nicht durch eine äußerliche Einwirkung (Stoß/ Fall/ Wasser etc.) zu Schaden gekommen ist.

Gewährleistung: Ist gesetztlich vorgeschrieben und gilt in der EU 2 Jahre. ABER !

Eine Gewährleistung liegt nur dann vor, wenn der Defekt schon am Kauftag vorgelegen hat. Das Gegenteil muss ihnen in den ersten 6 Monaten nach Kauf der Händler nachweisen. Ab dem 7. bis 24. Monat müssten Sie dem Händler den Beweis vorlegen.

Beispiel: Sie kaufen eine Digitalkamera (18 Monate alt). Gleich nach dem Einkauf stellen Sie das Gerät in den Schrank, weil sie z.B. geschäftlich für längere Zeit abwesend sind. Sie kommen nach langer Zeit nach Hause, packen es aus, & stellen fest, der knipst nicht, irgenwas klappert o.ä.

Das wäre ein Gewährleistungsfall! Hier kann man durch das Zählwerk feststellen, das Sie nur etwa 25 Bilder geschossen haben (beim probieren). Wenn man aber feststellt das schon 1423 Bilder damit gemacht worden sind, und evtl. noch etwas Mallorca-Sand im Objektiv steckt, dann wäre es keine Gewährleistung.

Achtung! Schon der Versuch eine Garantie/Gewährleistung in Anspruch zu nehmen, obwohl man selber für den Schaden verantwortlich ist, weil das Gerät mal runtergefallen ist oder so, zählt als BETRUG!

Bitte sehr... DerDrMisi

Bilduntertitel eingeben... - (Sicherheit, Garantie, Einkauf)

Prima Antwort! Für mich sogar die Top-Antwort! DH!

1

Gewährleistung siehe BGB = Pflicht. Garantie ist freiwillig.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewährleistung

0

Garantie ist ein freiwilliges Versprechen einer Herstellers für die Qualität seiner Produkte und damit angebotener Instandsetzung bei technischen Defekten des Produktes. Es ist nicht einklagbar und kan auch nicht gefordert werden. Gewähleistung bezieht sich darauf, dass der Gestzgeber vorschreibt, dass Waren innerhalb eines bestimmten Zeitraumes mit oder ohne Beweißlastumkehr vom Hersteller des Produktes von technischen Mängeln befreit werden müssen (Reparatur, Umtausch, Gutschrift)

Fast richtig: Wenn aber eine Garantie zugesichert wird, kann auf ihrer Grundlage auch Klage geführt werden.

1

Garantie hat man für fertige Dinge, z.B. ein Radio oder einen Kühlschrank, Gewährleistung für Handwerksleistungen.

Stimmt so nicht.

0

Das ist sogar richtig falsch was Luise schreibt!!

0
@engelhaar

Ja, jetzt hab ichs auch nachgelesen und werde mein Weltbild ändern. Sorry.

0

Was möchtest Du wissen?