...was ist der Unterschied zwischen: Erwerbstätigkeit gestattet und Arbeitserlaubnis? ...auch dazu Aufenthaltserlaubnis für Flüchtlinge...?

3 Antworten

Wenn auf dem Aufenthaltstitel steht "Erwerbstätigkeit gestattet" dann ist das auch so.

Außer es ist eine beschränkte Erwerbstätigkeit gestattet, steht dann aber auch mit dabei "z.B. 120 ganze Tage, 240 halbe Tage im Jahr oder so"

aber selbst dann darf er für 120 Tage eine Vollzeitbeschäftigung ausüben.


...aber bei Macces: ein klares NEIN, die brauchen die Arbeitserlaubnis und Aufenthaltsgnehemigung...; ich war ja vorgestern extra bei denen; es geht nicht...

1
@don2016

Was steht auf dem Papier?Warum hat er noch keinen Titel.Warum besucht er keinen Deutschkurs.Bei uns sprechen alle Syrer nach einem Jahr super deutsch.Was stimmt hier nicht.?Erst kommt der Integrationskurs,dort lernen sie fließend Deutsch.Sonst geht es ihm wie den Gastarbeitern,die nach 50 Jahren nur 50 Wörter können.

1
@Hundefreund1966

ich habe gestern tel. erfahren (von einem Freund von ihm dort, der besser deutsch spricht), daß er bald einen Sprachkurs anfängt; ok, dann mal abwarten so 1 Woche...und ich frage da nochmal an, ob er den Sprachkurs begonnen hat, dann kann man aber auch erst später helfen, wenn er besser deutsch redet und auch das mit dem Aufenthaltsstatus geklärt ist..., liebe Grüße aus Köln

2
@Hundefreund1966

...wie meinst du das ?...Danke für die Hilfe ?...meinst du, daß ich mich um Flüchtlinge kümmere, bzw. auch kümmern möchte ?

1

Wichtig   ....niemand macht einem Syrer einen Gefallen,wenn der Integrationskurs ausfällt,auf Grund einem Job ohne Zukunft.Deutsch wird niemals aufgeholt.Habe jetzt einen türkischen Kollegen kennengelernt,dachte er gehört zu den neuen Flüchtlingen.Konnte Begrüßen und vielleicht ein Wortschatz von 100 Wörtern.Er arbeitet seit 10 Jahren in einer Fabrik.Ein Jahr müssen alle in den sauren Apfel beißen und dann ist der Rest zur großen Überraschung für die Flüchtlinge,ein Kinderspiel.

...was ist der Unterschied zwischen Sprach- und Integrationskurs ?...

0
@don2016

Der Integrationskurs dient nicht nur dem deutsch lernen,sonder befasst sich mit der Religionsfreiheit,der Gleichberechtigung,der Geeschichte von Deutschland ,dem Geundgesetz...dazu misst du eine Prüfung ablegen und musst die bestehen.Du brauchst eine Krankmeldung ,wenn du fern bleibst.Es gibt Sanktionen bei nicht besuchen des Kurses und bekommst deinen Pass nicht verlängert.

0

Der Unterschied liegt am Titel.Bei einer Duldung von einem Jahr,darf er nur eine Erwerbstätigkeit ausüben.Mit fraglicher Zukunft...für alle beide.Das heißt für Arbeitgeber und ihn.Er darf seine Frau und Kind nicht nachholen.Muss aber auch hier den Integrationskurs besuchen.

Bei einer Aufenthalserlaubnis von 3 Jahren,darf er nach dem Integrationskurs arbeiten und sich eine Zukuñft aufbauen.

Was möchtest Du wissen?