was ist der unterschied zwischen endorphinen und dopamin?

3 Antworten

Dopamin ist wichtiger Neuromodulator, der u.a. von Neuronen in der Substantia nigra benutzt wird, um die Bewegungszentren im Gehirn zu steuern. Dopamin ist auch am Belohnungssystem beteiligt, steigert die Aufmerksamkeit und Verlangen nach einem Objekt der Begierde. Das System wird von Drogen wie Kokain genutzt und verschafft ein kurzfristiges Hochgefühl, das aber nie von langer Dauer ist.

Endorphine kennt man als Glücksbotenstoff. Neuromodulatoren, die die Aktivität von anderen Synapsen beeinflussen. Das ist bei Schmerzsynapsen angenehm weil dort verhindern sie an der Präsynapse, dass viele Neurotransmitter ausgeschüttet werden, so wird die Schmerzweiterleitung gehemmt. Endorphine sind kurze Ketten aus Aminosäuren, kleine Proteine sozusagen, und gehören zur Gruppe der körpereigenen Opioide.

hier noch ne späte Antwort. Der Unterschied fällt bei beiden deshalb schwer, da sie im selben Zusammenhang auftreten. Aktivitätssteigerungen von Neuronen die Dopamin als Übertragungsstoff verwenden führen zu starker Aktivität u.a. in denjenigen Gehirnbereichen, die Endorphine ausschütten. So werden Endorphine bei Dopaminaktivität ausgeschüttet. Die Endorphine sorgen dafür, dass Du Dich toll fühlst (liking). Dopamin sorgt dafür, dass Du diese Gefühle wiederholen willst (wanting/streben nach)..

endorphine sind sogenannte glückshormone, werden durch lachen oder schokolade ausgeschüttet und stimulieren eine bestimmte gehirnregion, dadurch fühlst dich glücklich. dopamin ist ein neurotransmitter, der leitet signale weiter und stimuliert keine bestimmte hirnregion

was ist ein neurotransmitter?^^

0
@jerome1995

ein neurotransmitter leitet signale und erregungen weiter. zB beim nerven, dort wird das so genannte acetylcholin ausgeschüttet als neurotransmitter, wenn eine erregung das ende der nervenzelle erreicht und acetylcholin gibt dann der nächsten nervenzelle "bescheid" dass da ne erregung is zum weiterleiten. außer acetylcholin gibts noch andere, wie zB dopamin, aber dopamin hat verschiedene funktionen, zb bei der planung von bewegungabläufen, nicht bei der erregunsleitung. also ganz einfach, ein neurotransmitter überliefert signale zwischen zellen und je nach signal und art der zellen gibts andere neurotransmitter

0
@blubbermausi

ok danke. aber wieso sagen denn viele, dass dopamin ein glückshormon ist?

0
@jerome1995

hm naja.. kann sein dass es das auch ist, aber dann nur unter anderem. das üblichere sind die endorphine, die haben (meines wissens) keine andere funktion wie zB dopamin

0
@blubbermausi

...hätte man das nun nicht selbst mit Goggle oder bei Wikipedia finden können?

0
@MUPFT

achja mir ist dazu noch was eingefallen. dopamin wird beim weiblichen orgas-mus (dass so viele wörter verboten sind, ich mein orgas-mus is doch net anrüchig O.o) ausgeschieden und daher vllt auch als glückshormon bekannt..

0

Was möchtest Du wissen?