Was ist der Unterschied zwischen Elterngeld und Erziehungsgeld?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für nach dem 31.12.2006 geborene Kinder gibt es ggf. Elterngeld, für davor geborene gab bzw.gibt es Erziehungsgeld.

Das Elterngeld gibt es für maximal 14 Monate, wenn die beiden Elternteile jeweils einen Teil der Elternzeit (mindestens zwei Monate) in Anspruch nehmen.

Das Elterngeld richtet sich bis zu einer Höchstgrenze nach dem Einkommen.

Die Zeit des Mutterschutzes (2 bzw. 3 Monate nach der Geburt) wird von der Dauer der Zahlung des Elterngeldes abgezogen.

Mütter ohne eigenes Einkommen erhalten einen Mindestsatz von 300.- € pro Monat.

Unmittelbare steuerliche Auswirkungen hat das Elterngeld nicht.

Erziehungsgeld richtet sich nach den bisherigen allgemein bekannten Bestiimungen (also: bis 3 Jahre). Elterngeld beträgt 67 % des letzten Nettoeinkommens. Den Abzug des Mutterschutzes (Verrechnung) gibt es aber tatsächlich. 14 Monate gibt es aber auch nur, wenn beide Elternteile nacheinander diesen Anspruch geltend machen - also zu Hause bleiben. Das Elterngeld hat weder unmittelbare, noch mittelbare steuerliche Auswirkungen.

Was möchtest Du wissen?