Was ist der Unterschied zwischen einer Thora für den Hausgebrauch und der einer Synagoge?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist eine blöd gestellte Frage, kannst du deinem Lehrer von mir ausrichten.

Ein Sefer Torah ist eine Torah-Rolle, die mit der Hand geschrieben wird. Wenn auch nur ein Buchstabe darin falsch oder unleserlich oder abgefallen oder verblasst ist, dann ist sie nicht mehr koscher und kann nicht benützt werden. Aus dieser Torah-Rolle liest man am Shabbat, Feiertag, Neumondstrag, Montag und Donnerstag in Anwesenheit von mindestens 10 erwachsenen (mind. 13-jährigen) Juden vor.

Die durchschnittliche Familie hat so etwas nicht zu Hause, denn man muss sich in Anwesenheit einer torah-Rolle auch angemessen benehmen. Es gibt aber einzelne Familien, bei denen zu Hause man sich zum Gebet trift, die eine Torah-Rolle zu Hause haben (eher selten).

Daher ist die Frage wirklich sehr unklar: eine Torah-Rolle ist eine torah-Rolle, ob sie sich in einer Synagoge oder in einem privaten Haushalt befindet.

An sich hat jeder männliche Jude die Pflicht, einmal im Leben eine torah-Rolle zu schreiben oder schreiben zu lassen. Das ist relativ teuer (mit 30'000$ muss man mindestens rechnen) bzw. schwierig (um es selber zu machen, muss man schon praktisch Profi-torah-Schreiber sein). Meistens machen es die Hinterbliebenen zu Ehren eines Verstorbenen... Diese torah-Rolle wird aber meistens einer Synagoge gespendet, bzw. dort untergebracht.

Gedruckte Torah-Rollen oder auch Pentateuche (torah als Buch) sind wesentlich billiger (für einige Euros zu haben). Dort sind die Wörter mit vokalzeichen versehen, damit sie leichter zu lesen sind. an findet darin auch die Melodie-Zeichen, damit man weiss, wie es gesungen werden muss. In einer Handgeschriebenen Torah-Rolle sind keine vokalzeichen und keine Melodie-Zeichen, dafür sehen die Buchstaben aber etwas anders aus, sie haben oben "Kronen".

Die gedruckten Ausgaben respektieren auch nicht immer die Layout-Regeln, die für die Handschriftliche torah gelten. Ausserdem sind darin die Kapitel und Verse numeriert, bei handgeschriebenen Torah-Rollen nicht.

Aus einem Pentateuch oder einer gedruckten torah-Rolle (die gibt es so quasi als Spielzeug für die Kinder) kann keine eigentliche torah-vorlesung stattfinden.

Astiana 10.06.2014, 10:32

meine Lehrerin hat lauter solche blöden Fragen gestellt :/ vieelen vieelen dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir so eine ausführliche antwort zu geben! Du hast mir wirklich sehr geholfen! Danke, danke, danke! :))

0

Für die Synagoge ist sie gerollt und zuhause ist es ein Buch. Geh am besten in die Synagoge und lass es dir erklären

Astiana 09.06.2014, 21:46

Danke für die Antwort! Ich kann leider bis Mittwoch nicht dorthin gehen. Morgen muss ich meine Physik Mappe machen und Englisch Vokabeln lernen :/ Mittwoch muss alles fertig sein :(

0

Was möchtest Du wissen?