Was ist der Unterschied zwischen einer polaren und unpolaren Atombindung?

5 Antworten

Kurz und knapp: eine unpolare Bindung liegt vor, wenn die Elektronen von beiden Bindungspartnern gleich stark angezogen wird. Anschauliches Beispiel: Du und dein Freund machen Tauziehen und ihr seid gleich stark, sodass keiner von beiden "gewinnt". In einer Atombindung "gewinnt" also keiner der beiden Atome beim wettziehen um die Bindungselektronen, sodass die Elektronen gerecht aufgeteilt sind ( ein Atom hat das eine Bindungselektron, das andere hat auch eins). Eine polare Bindung liegt bei unterschiedlich starken Bindungspartnern vor. Das heißt ein Atom zieht starker an den Bindungselektronen. somit hat das eine dann 2 Elektronen in näherer Umgebung und das andere einen Elektronenmangel. Wie stark das Atom zieht, hängt ja von der Elektronegativität ab, d. h. hat das ein Atom ne hörere Elektronegativität, gewinnt es und zieht die Elektronen zu sich.

Kurz und knapp:

Ist die EN-Differenz zwischen zwei miteinander verbundenen Atomen 0, dann ist die Bindung unpolar. Beispiel: H - H.

Ist die EN-Differenz zwischen zwei miteinander verbundenen Atomen >0, dann ist die Bindung polar. Beispiel: H - Cl.

Verwechsle aber nicht polare und unpolare Bindung zwischen zwei Atomen und der Polarität bei einem Molekül.

Das Methanmolekül hat vier polare C-H- Bindungen, aber das Molekül ist unpolar.

Der liegt im Unterschied der EN-Werte der Atome und im Bau des Moleküls begrundet.

Dipol-Dipol-Wechselwirkung und Van-der-Waals-Kräfte unterschiedlich oder gleich?:o

okay hi ich hoffe ihr könnt mir helfen das ist nämlich wichtig o: also so wie ich es verstanden habe findet eine dipol-dipol-wechselwirkung nur bei polaren molekülen und diese van-der-waals-kräfte bei unpolaren molekülen statt so jetzt hab ich aber plötzlich iwo gelesen das dipol-dipol-wechselwirkung ein allgemeiner begriff dafür ist also wenn sich atome so anziehen wenn ich so nachdenken würde ich auch sagen das es ein allgemeiner begriff ist aber ich bin mir unsicher könntet ihr mir das vllt mal erklären?:o

...zur Frage

Warum ist es wichtig zwischen polaren & unpolaren sowie zwischen Atomen/Ionen & Molekülen zu unterscheiden?

Wir haben in Biologie momentan das Thema Transportvorgänge durch die Biomembran. Dafür müssen wir lernen, was für Teilchen bei welchem Transportweg transportiert werden können. Das ist soweit auch nicht schwer, aber warum ist es nun so wichtig zwischen polaren & unpolaren sowie zwischen Atomen/Ionen & Molekülen zu unterscheiden?

Danke schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Polare und Unpolare Atombindung & Dipol-Moleküle

Wie erkenne ich, ob das eine polare oder unpolare Atombindung ist? Die eine Möglichkeit ist ja zu gucken, wie es mit der ElektroNegativität ist (0,5 - 1,7). Gibt es noch eine andere Möglichleit?

Und wie erkennt man überhaupt Dipol-Moleküle? Eins ist klar, Dipol-Moleküle sind immer polar.

...zur Frage

wieos ist wasser ein dipol und co2 nicht?

wieso ist wasser eine dipol-atombindung und co2 nicht? weil ich dachte, dass ein dipol nur entsteht,wenn sich die partner der elektronenpaarbindung in ihrer elektronegativität unterscheiden und wenn die ladungsschwerpunkte nicht zsm fallen, sprich die anordnung nicht symmetrisch ist. kann mir das jemand erklären? danke im voraus:)

...zur Frage

Erklärung zur Metallbindung?

Moin, unser Lehrer wollte von uns den Unterschied zwischen einer Atombindung und einer Metallbindung haben. Alle von uns haben als Erklärung NUR die Metalle und Salze im Vergleich für die Metallbindung.

Ist denn diese Erklärung für die Metallbindung bzw. kann man die als Erklärung nehmen?

Mfg

...zur Frage

Warum lösen sich polare Stoffe nur in polaren und unpolare nur in unpolaren?

Dass sich unpolare nicht in polaren lösen, konnte ich mir halbwegs erklären, falls das richig ist, da die unpolaren Stoffe sich nicht zwischen die, mit Dipol-Dipol-Wechselwirkung gebundenen Moleküle "quetschen" kann. Stimmt das. Und warum ist es andersrum auch so? Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?