Was ist der unterschied zwischen einer Meinungsverschiedenheit und einem Streit/Konflikt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einem Streit geht es normalerweise schlimmer zu. Man schreit sich gegenseitig an und ist sauer aufeinander.

Eine Meinungsverschiedenheit ist einfach nur, wenn zwei Leute zwei verschiedene Meinungen haben, z.B. einer sagt "Ich finde, man sollte Obdachlosen Geld geben" und der andere sagt "Es gibt genug Einrichtungen, wo sie sich Hilfe holen können, die schon von meinem Geld bezahlt werden. Ich finde also, man sollte ihnen kein zusätzliches Geld geben"

Sowas kann dann zu einem Streit werden, wenn der erste plötzlich zurückschreit "Du bist so ein herzloses ArschIoch. Wegen dir verhungern täglich tausende Menschen" und der zweite dann was zurückschreit etc.

Bei einer Meinungsverschiedenheit haben beide Parteien verschiedene Ansichten zu einem Thema, akzeptieren aber die Argumentation des Anderen. Beide sehen sozusagen ein, dass sie nicht der selben Meinung sind.
Ein Streit/Konflikt ist die "härtere" Version, würde ich sagen. Beide Seiten verteidigen ihre Meinung um jeden Preis. Streits sind oft weniger sachlich, dafür aber emotionaler. Beim Streit besteht halt nicht die Möglichkeit, dass das Gegenüber einen umstimmt, sondern jeder beharrt auf seiner Meinung.

Nach meinem Verständnis sind beides Meinungsverschiedenheiten,

nur dass beim Streit  eine ist, die mit Aggressionen und / oder Feindseligkeiten verbunden ist.

Was möchtest Du wissen?