Was ist der Unterschied zwischen einer jobticket und monatskarte?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jobtickets bestellen Unternehmen für ihre Mitarbeiter meist in großen Mengen, wodurch der Preis pro Ticket geringer ist als eine Monatskarte. Die Mitarbeiter können sich dann aussuchen, ob sie eins wollen oder nicht. 

Die Monatskarte ist die normale 1-monat gültige fahrkarte, welche sich jeder kaufen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von openings60
15.12.2015, 20:04

und jobtickets kann nicht jeder kaufen oder wie?

0

Jobtickets sind Zeitkarten (Monats- oder Jahresfahrkarten), die Unternehmen oder Behörden bei einem regionalen oder überregionalen Verkehrsunternehmen erwerben und die sie entgeltlich oder unentgeltlich an ihre Mitarbeiter für deren Fahrten mit dem öffentlichen Personennahverkehr weitergeben. Zumeist erhalten die Unternehmen oder Behörden von den Verkehrsunternehmen Sonderkonditionen, die sie ihren Mitarbeitern zugutekommen lassen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Jobticket
[Hervorhebungen von mir]

Der Unterschied liegt darin, dass ein Unternehmen oder einer Behörde für ihre Mitarbeiter ein spezielles Zeitticket zur Verfügung stellt, evtl. für den Mitarbeiter zu (sehr) günstigen Bedingungen.
Ein normales Monatsticket kann sich jeder kaufen.

Ja, wenn dein Arbeitgeber ein Jobticket zur Verfügung stellt, muss man ein Ticket beim Arbeitgeber "bestellen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?