Was ist der Unterschied zwischen einer geregelten Verbrennung & einer Detonation?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

bei einer Detonation wird nahezu die gesamte Energie auf einen Schlag frei, bei einer geregelten Verbrennung über einen größeren Zeitraum hinweg.

Man kann es sich auch als Geräusch vorstellen, die Detonation als Knall (stark, kurz), die geregelte Verbrennung als anhaltender Ton (lang, gleich).

Bei einer geregelten Verbrennung brennt das Mat. schichtweise oder die Gase ruhig ab, bei einer Detonation verbrennt es explosionsartig.

Die Regeln stellt der Mensch auf.

In der Regel will ich in einem Ofen keine plötzliche Verbrennung, deshalb regle ich entspechend.

Aber wenn ich die Brennstoffe (Holz z.B.) durch viel Luft stark aufheize, dann die Luft abdrehe, sodass sich viel brennbares Gas bildet, und dann die Luft wieder aufdrehe, kann ich schon Nachbarn erschrecken. PUFF!

Mit alten Autos ohne Kat kann man auch Passanten erschrecken, einfach die Zündung ausschalten und nach einer Sekunde wieder anschalten, dann verbrennt nicht nur der aktuelle Zylinderinhalt, sondern auch alle alten, die noch im Auspuff sind. PENG!

Und jedes Mal, wenn ich ein Hochhaus sprenge, ist eine Detonation die von mir geregelte Verbrennung SCHERZ!

newcomer 06.04.2016, 06:05

deshalb der akute Wohnungsmangel :-)

0

die Geschwindigkeit der Verbrennung. Das schnellste ist die Detonation


Was möchtest Du wissen?