Was ist der Unterschied zwischen einer D/s und SM Beziehung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

D/s bezieht sich auf den psychischen Aspekt (Dominanz, Unterwerfung), S/M auf den körperlichen (Schmerzen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SM (Sadismus, Masochismus) bezeichnet das geben bzw. empfangen von Schmerzen.
D/S (Dominanz, Submission) bezeichnet das Machgefälle - Dominanz und Unterwerfung.

Eine SM-Beziehung ist wohl eher eine Beziehung, in der hin und wieder, in Form einer Session, einem Schmerzen zugefügt werden. Meistens ist das im sexuellen Kontext. In einer reinen(!) SM-Beziehung gibt es aber kein Machtgefälle - beide sind stets auf Augenhöhe. Erniedrigung oder Befehele gibt es nicht.

Eine D/S-Beziehung beschreibt dagegen eine Beziehungsdynamik. Das Machtgefälle besteht nicht nur beim Sex, sondern mehr oder weniger dauerhaft. Das heißt mindestens, dass das Machtgefälle stets abrufbar ist - auch wenn beide sonst auf Augenhöhe sind, kann der dominante Part zwischendurch mal einen Befehl geben, der dann befolgt wird. Es gibt aber auch Beziehungen, in denen das Machtgefälle permanent besteht - bei Entscheidungen können zwar beide ihre Meinung sagen, aber am Ende bestimmt der Dominante. (Das funktioniert natürlich nur, wenn der Dominante seine Macht nicht ausnutzt bzw nur ganz egoistisch handelt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

D/s ist Unterwerfung indem du dich dominieren läßt und SM da kommt der körperliche Schmerz dazu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?