Was ist der Unterschied zwischen einer Berufsgenossenschaft und einer Gewerkschaft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kurz gesagt organisieren sich in Gewerkschaften die Arbeiter bzw
Arbeitnehmer, um ihre Interessen gegen den Arbeitgeber durchzusetzen,
und auch sonst als politische Interessenvertretung zu fungieren. Die
Funktion als Tarifpartner ist aber für dt. Gewerkschaften der mit
Abstansd wichtigste.

In Genossenschaften organisieren sich Konsumente, um möglichst effizient
und billig an bestimmt Produkte zu kommen. Historisch und im
Zusammenhang mit der Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung waren dabei
besonders die Konsum- und Wohnungsbaugenossenschaften, in denen sich
Arbeiter als Konsumenten (Mieter bzw "Supermarktkunde")
zusammenschlossen, um nicht von Händlern/Vermietern über den Tisch
gezogen zu werden.

hab ich jetzt einfach mal kopiert XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Appelmus
05.05.2016, 11:34

Die Berufsgenossenschaft ist von deiner Erklärung schon weit entfernt.

1

Das ist der Unterschied zwischen Interessenvertretung von abhängig Beschäftigten und gesetzlicher Unfallversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewerkschaften sind Arbeitnehmervertretungen bestimmter Gewerke.

Berufgenossenschaften besitzen behördlichen Status und überwachen z.B. die Arbeitssicherheitsvorschriften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ernsthaft? Hast du beides Mal gegooglet? Was ist der Unterschied zwischen einem Bootsteg und einer Windmühle hat in etwa den gleichen Inhalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?