Was ist der Unterschied zwischen einer absoluten und einer relativen Häufigkeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die absolute Häufigkeit gibt an, wie oft ein Ereignis eingetroffen ist.

Die relative Häufigkeit ist die absolute Häufigkeit bezogen auf die Gesamtanzahl der Versuche.

Beispiel:
Wenn man viermal mit einem klassischen Würfelt und als Ergebnisse "3", "6", "6" und "1" erhält,
dann ist die absolute Häufigkeit der "6"   2
und die relative Häufigkeit der "6"   2/4 = 0,5 = 50%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei einer absoluten ziehst du die werte voneinander ab (minus) bei der relativen dividiert man sie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sodomize97
31.05.2016, 18:11

somit ergibt sich bei einer absoluten immer eine einheit, bei einer relativen eine prozentzahl

0

Was möchtest Du wissen?