Was ist der unterschied zwischen einen Metall- und Holzmittelstück für einem Recurve Bogen?

3 Antworten

der unterschied ist zum einen die reine masse. ein metallmittelstück ist schwerer, das führt zu einem ruhigeren abschussverhalten. zum zweiten der wirkungsgrad. ein metallmittelstück "verschluckt" weniger von deiner aufgewendeten zugkraft (liegt aber im 1% bereich)

bei beiden solltest du darauf achten, dass das mittelstück das hoyt stecksystem hat, falls du später mal andere wurfarme verwenden willst.

Hallo! Der Unterschied ist: Beim Metallmittelstück hast du eine relativ große Masse, die sorgt beim Abschuss für ein ruhigeres Verhalten deines Bogens. Das wollen wir ja, damit der Pfeil nicht "verrissen" wird. Du kannst dieses Gewicht mit anschraubbaren Gewichten noch erhöhen (Regelwerk für solche Gewichte beim Kauf beachten). Weiterhin sollte ein Metallmittelstück das Hoyt Wurfarm Stecksystem haben. Das ermöglicht es dir später andere Wurfarme zu schießen.

Der Holzbogen ist für Anfänger in den vereinen metallbögen sind besser für wetkämfen und gute Ergebnisse und Holz was für Freaks

Was ist der Unterschied von eingängigen und doppelgängigen Gewindegängen bei Schrauben bei der Anwendung?

Befasse mich gerade mit Schrauben - den Unterschied zwischen ein- und mehrgängigen Gewindegängen habe ich durch Wikipedia verstanden. Wann wende ich aber welche Gewindeform an? Bei Schnellbauschrauben ist es ja entweder eingängig (befestigen in Holz) oder doppelgängig (befestigen in Metall). Ist die Unterteilung immer so? Sind Blechschrauben immer mehrgängig? Habe ich dann in Holz geringeren Vortrieb?

Heißen Schnellbauschrauben so, wegen des schnellen Eindrehens aufgrund der mehrgängigen Gewinde?

...zur Frage

Hat der primitive Bogen noch einen taktischen Wert?

Mit primitiv meine ich, dass es keine cams gibt oder sonstiges... denk einfach an nen ganz normalen bogen.. recurve... langbogen... ok fällt mir jetzt schon auf worauf das hinauslaufen wird... aber stellt euch sowas hier vor

http://www.waffen-reinig.de/images/product_images/original_images/wildcat1.gif

also wenn ich an wenig schallentwicklung beim schießen denke(als möglichen Vorteil) muss ich doch feststellen--> nimmt man ne subsonic .22Lr beispielsweise ist man doch klar im Vorteil... vielleicht sogar leiser...auf jeden fall ist man mit jeder waffe leiser welche die Schallmauer 3 mal durchbricht... daher ist der stealth wert vielleicht gar nicht so bedeutend...

aber das sehe ich als den größten und irgendwie auch einzigen Vorteil einer solchen waffe... panzerdurchdringung ist quasie nicht gegeben...

Reichweite... bei so nem bogen... wenns gut kommt 70m... bei ner Geschwindigkeit von vielleicht 59m/s hast du dabei dann n bisschen mehr als ne sekunde Flugzeit.... das ist schon ne echte Latenz...mit ner fifty(ja das ist high end Equipment...) kannst du bei so ner Latenz halt schon n km vom ziel entfernt sein...

gibt es irgendeinen Vorteil den so ein bogen noch haben kann? anders als schallgedämpfte unterschall Feuerwaffen ist er noch dazu sehr sehr gut zu sehen... Vielleicht ist aber auch ein Vorteil darin gegeben dass pfeile in einer engen hyperbelähnlichen Flugbahn fliegen können und man somit mörserähnliche Vorteile aus der schwäche des bogens ziehen kann?

aber Achtung! ich rede nicht von modernen compound bögen! Keine rollen oder kabel oder sonstiges ihr wisst schon...

da weiß ich aber das zumindest Armbrüste mit dem selben Prinzip tatsächlich noch eingesetzt werden.. die haben aber auch Qualitäten wie ein gewehr sind nur noch leiser...

schreibt mal eure Meinung dazu!

Mfg LordOfLogicness

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?