Was ist der Unterschied zwischen einem Weltpatent und einem Europapatent? Welches ist schwieriger

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine europäische Anmeldung kostet dich rund 100€ Anmeldegebühr, 1000€ Recherchegebühr, 1500€ Prüfungsgebühr und danach musst du in den Ländern, in denen du das Patent haben möchtest das Patent validieren, das bedeutet, dass es dann in den Ländern wirksam ist, das kostet dich nochmal ca. 500€. Danach kommen dann die Jahresgebühren von 400 bis ca 1300€ jedes Jahr steigend.

Das wars eigentlich. Darauf kommen dann abre noch die Patentanwaltsgebühren, ein Ep-Anmeldung möchtest du wirklich nicht alleine durchführen.

Eine internationale Anmeldung läuft etwas anders. Da gehst du nach einer internationalen Phase der Anmeldung in die nationale, also in einzelne in einzelne Länder, die dann aber nach eigenem Recht entscheiden, ob du das Patent bekommst. US-Recht ist ein anderes als DE-Recht, da gibts nichts einheitliches wie beim Eu-Patent. Dieses Verfahren wählt man dann, wenn man es vermeiden möchte einzelne nationale Anmeldungen in zb. USA, Japan, China usw. durchzuführen. Sondern dann meldet man einmal an, benennt die Staaten, in denen man Schutz will und das ist eingentlich hauptsächlich eine Kostenfrage.

Du zahlst da rund 850,00 Euro Anmeldegebühr 1700,00 Euro Recherchegebühr.

Danach gehts in die nationale Phase, in der jeweils die einzelnen Länder bestimmt werden, die dann einzeln prüfen. Das kostet dann je nach Land verschieden viel.

Also alles in allem lohnen sich beide Patente nur, wenn du wirklich was erfunden hast, von dem du dir Erfolg versprichst.

Ein deutsches Patent ist nicht so teuer.

Die Erteilung dauert in allen Fällen aber sehr lange, 2,5-3 Jahre muss man schon einplanen, es kann auch, wenn man sich Zeit lässt viel länger dauern.

Schwieriger kann man schlecht sagen, eigentlich ist PCT umfangreicher würde ich sagen, aber du kannst beides ohne genug Wissen nicht selbst machen, wenn du dir da was verbaust, Fristen verplanst, ist das Patent weg. D.h. du lässt es nen Anwalt machen und dann ists für dich alles nicht schwer, weil dein Vertreter alles übernimmt. ;)

3

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Besteht auch die Möglichkeit die Patente auf irgendeiner Webseite einzusehen ?? Wenn ja, auf welcher ? LG T

0

Das sagt schon der Name. Es ist so oder so sehr teuer.

3

Danke für die erste Antwort .... Habe vielleicht die Frage falsch formuliert ... welches ist schwieriger zu erlangen und vor allem welches hat einen höheren Stellenwert ?

0

Hallo,

auch hier ist das Thema wieder etwas komplexer :-)

Einfache Faustregel: Wenn Du in vielen Wirtschaftsräumen(Nationen) ein Monopol in Form eines Schutzrechts(z.B. Patent) erreichen möchtest, dann bedeutet viel "fast" immer = großer Aufwand, steigende Kosten und Gebühren.

Für viele Nationen gibt es keine zentrale Anmeldung an einer Stelle, somit muss teilweise eine Anmeldung auch auf nationaler Ebene stattfinden, das kostet dann entsprechend.

Auf dieser Seite findest Du ein paar Infos dazu: http://www.copat.de/mn_pat_pat.htm

Ansonsten einfach mal bei das-erfinderforum(.)de vorbei sehen und etwas im Forum stöbern.

Mit freundlichen Erfindergrüßen,

TMP

Was möchtest Du wissen?