Was ist der Unterschied zwischen einem Priester und einem Pastor?

4 Antworten

Urspünglich war Prister die Bezeichnung für einen katholischen Pfarrer und Pastor die für einen evangelischen. Aber inzwischen hat sich das gemischt und es sind eigentlich beide Bezeichungen für beide üblich. Wobei Prister auch der spezieller Rang des katholischen Pfarrers ist, so wie Bishof, Kardinal, Kaplan, Papst...

Warum gönnst du dem Pri_ster das "e" nicht?

0

Das stimmt nicht. Kein katholischer Pfarrer wird Pastor genannt. Priester ist genau das Gegenteil eines "speziellen Rangs", nämlich der allgemeinste Begriff für den Beruf des Geistlichen.

0
@maganz

ne Pfarrer ist die allgemeine Bezeichnung. Es fängt an mit Kaplan (noch vor der Priesterweihe) dann der Priester, dann der Bischof, dann der Erzbischof, dann der Kardinal und da teilt man auch verschiende Grade ein und ganz oben steht der Papst.

0
@DerTroll

Da irrst Du Dich. Ich zitiere den Duden:
Pfarrer = einer Gemeinde, Pfarrei vorstehender Geistlicher einer christlichen Kirche. Priester = katholischer Geistlicher, der die Priesterweihe empfangen hat.

Ein Mönch ist also niemals ein Pfarrer und Bischof, Erzbischof, Kardinal und Papst sind alle auch zugleich Priester!

0
@bkdued

Das ein Mönsch ein Pfarrer ist, aber beim anderen... naja wenn das der Duden so will, von mir aus.

0

Also ohne in ein Lexikon oder in wikipedia zu sehen, ein Priester ist ein Geistlicher.

Pastor ist der in Norddeutschland übliche Ausdruck für einen chrislichen Pfarrer. Früher gab es, so glaube ich, auch mal Unterschiede in der Ausbildung.

Das hat nichts mit Nord- oder Süddeutschland zu tun, sondern mit evangelischer und katholischer Kirche. Pastor ist nicht jeder beliebige christliche Pfarrer, sondern ein evangelischer. Er darf z.B. im Gegensatz zum kathoischen Pfarrer heiraten.

0
@maganz

Wikipedia wäre ohnehin keine verlässliche Informationsquelle.

0
@maganz

In einigen Bundesländern sagt man aber auch zum evangelischen Geistlichen Pfarrer. Und um Beispiel heißt die liste der Pfarrämter, eben Pfarramtsverzeichnis, und nicht Pastorenregister. Keiner meiner Bekannten aus süddeutschland sagt zu seinem evangelischen Geistlichen Pastor. Aber ich lerne gerne dazu. es gibt als auch südlich der linie Köln - Berin Leute die Pastor sagen.

0
@wfwbinder

Da muss man zunächst zwischen Anrede und Funktionsbezeichnung unterscheiden. Abgesehen davon bestreite ich aber gar nicht, dass im evangelischen Bereich Pastor und Pfarrer synonym verwendet werden können. Umgekehrt funktioniert's aber nicht. Kath. Pfarrer werden - zumindest in den geschlossenen katholischen Gebieten - niemals mit Pastor angesprochen.

0
@maganz

exakt, den Ausdruck Pastor (oder in Platt Paster)gibt es nur bei den evangelischen Christen.

0

Das Pendant zum Pastor (evangelisch) ist der Pfarrer (katholisch). Beide leiten eine Gemeinde. Der Priester ist ein vom Bischof geweihter katholischer Geistlicher. Er muß nicht zwangsläufig eine Gemeinde leiten. Das Priesteramt ermächtigt zur Erteilung der Sakramente.

Was möchtest Du wissen?