Was ist der Unterschied zwischen einem Personalen-Erzähler und einem Auktorialen-Erzähler?

1 Antwort

Der auktoriale Erzähler heißt auch allwissender Erzähler, das heißt es weiß alles über jeden Charakter, Gefühle/Gedanken aber auch Aussehen und steht meist außerhalb der Geschichte.
Der personale Erzähler geht von einer bestimmten Person aus und kann in die Geschichte involviert sein. Er kann nicht die Gefühle oder Gedanken der anderen Charaktere wissen.

Danke sehr. Ich habe aber noch eine Frage. Wer von den beiden weiß ist denn sozusagen in der Geschichte involviert?

0

Hab ich doch oben geschrieben. Der auktoriale steht außerhalb, der personale kann involviert sein.

0

Unterschied zwischen "Ich-Erzähler" und "Personaler Ich-Erzähler"?

Ich muss nächste Woche ein Referat halten und erklären, was in dem Buch "Ich bin dann mal weg" von Hape Kerkeling für eine Erzählperspektive benutzt wird. Jetzt meinte jemand im Internet dass es sich in dem Buch um einen "personalen Ich-Erzähler" handelt, jedoch finde ich nur eine Internetseite wo was über so einer Erzählperspektive steht & alles was ich zum "Ich-Erzähler" finde hört sich auch richtig an. Was ist der Unterschied? Und für alle die das Buch gelesen haben: welche Perspektive trifft zu?

...zur Frage

Unterschied fiktionaler Leser und fiktionaler Erzähler?

...zur Frage

Erzählverhalten Mario und der Zauberer - personal/auktorial?

Hi,

handelt es sich beim Erzähler von Thomas Manns Mario und der Zauberer um einen personalen oder auktorialen Erzähler?

Gruß

...zur Frage

Schimmelreiter Erzähler?

Hallo,

wir haben in der Schule den Schimmelreiter gelesen und schon folgende Erzähler beschrieben:

  1. Erzähler (der Mann, der die Geschichte bei seiner Großmutter las): ich -Erzähler, personales Erzählverhalten
  2. erzähler (Wanderer, der über dein Deich reitet, den Schimmelreiter sieht und in einer Kneipe auf den 3. Erzähler trifft): ich-Erzähler, personales Erzählverhalten
  3. erzähler (alter Lehrer, der die Geschichte des Schimmelreiters erzählt): er/sie- Erzähler, auktoriales Erzählverhalten

Bei dem 3. Erzähler bin ich mir nicht sicher, ob Erzählform und Erzählperspektive richtig sind? Wie unterscheide ich auktorial von neutral? Kann mir da bitte jemand ein Beispiel machen?

danke.

...zur Frage

Émile Zola: Germinal Erzählhaltung?

Hey, ich muss mich für nächste Stunde auf 'Germinal' von Émile Zola vorbereiten. Habe dazu ebenfalls einen Auszug des Buches bekommen (Kapitel 4, 5. Teil = Marsch zu La Victoire).

Mir fehlt nur noch eine Sache, nämlich die Erzählstrategie bzw -haltung. Ich soll schauen, ob der Erzähler dem Protagonisten (Masse der streikenden Arbeiter) affirmativ, neutral oder kritisch gegenübersteht. Da bin ich mir unsicher.

Ich bin mir eigentlich sicher, dass es sich um einen auktorialen Erzähler handelt, da dieser größtenteils die Außensicht beschreibt, aber schon davon erzählt, dass die Arbeiter müde, träge etc sind und sich rächen möchten.

Dies könnte doch eigentlich heißen, dass der Erzähler kritisch erzählt, da er die Missstände aufzeigt, die sich im Bergwerk ergeben haben.

Bzw inwiefern soll der Text affirmativ sein? Was sind Anzeichen oder Merkmale für eine affirmative Haltung?

Danke

...zur Frage

Adam, Eva und der Apfel, was wollten die Erzähler den Menschen mit dieser Geschichte lehren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?