Was ist der Unterschied zwischen einem Ober-und Unterzentrum?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt auch noch Mittelzentren. Ganz vereinfacht sind Großstädte in der Regel Oberzentren, Kreisstädte und Städte von ähnlicher Bedeutung Mittelzentren, kleinere Städte können Unterzentren sein (hauptsächlich in ländlichen Regionen, wo die Entfernungen zwischen den einzelnen Städten zum Teil sehr groß sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Oberzentrum und auch Unterzentrum bezeichnet in der Raumordnung und der Wirtschaftsgeografie einen zentralen Ort der höchsten Stufe nach dem System der Zentralen Orte des deutschen Geografen Walter Christaller.

Definiert werden die Oberzentren und übrigen zentralen Orte in den – je nach Bundesland unterschiedlichen – Plänen und Programmen der Landes- und Regionalplanung. Oberzentren sind in der Regel umgeben von mehreren Mittelzentren, die wiederum für Unterzentren von zentraler Bedeutung sind. Neben dem Grundbedarf und dem periodischen Bedarf kann in Oberzentren auch der spezifische Bedarf gedeckt werden. Das umfasst neben dem Infrastruktur- und Dienstleistungsangebot der Unter- und Mittelzentren.

Unterzentren dienen ländlichen Kommunen als Anlaufpunkte für die Versorgung des allgemeinen Bedarfs an Dienstleistungen, Gütern und Infrastruktureinrichtungen.

Quelle:Wikipedia

Gefällt dir meine Antwort? Dann schnell auf den "Hilfreichste Frage" - Button klicken! Danke!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?